„Record Store Day 2022“-Release-Liste: Auf diese Platten könnt Ihr Euch freuen

von

Zum ersten Mal seit 2019 kehrt der Record Store Day als eintägiges Event zurück – am 23. April 2022 und pünktlich zum 15. Jubiläum der Veranstaltung. Zusätzlich dazu werden Veröffentlichungen, die aufgrund aktueller Produktions- und Lieferengpässe nicht rechtzeitig ankommen, am 18. Juni 2022 erhältlich sein.

Die offizielle weltweite Gesamtliste aller Sonderauflagen zum Record Store Day 2022 wurde bereits veröffentlicht. Auf der Website des Record Store Days kann die Liste mit allen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlichen nationalen, sowie internationalen Veröffentlichungen und deren Release-Dates eingesehen werden.

Eine ausgewogene Mischung zwischen Vergangenheit und Gegenwart

Neben altbekannten Namen wie David Bowie, Prince, Sara Bareilles, Blur, Maria Callas, Pearl Jam, The Doors und Peter Gabriel, nehmen auch jüngere Artists am Record Store Day teil. Darunter beispielsweise Sam Fender, Bring Me The Horizon und Sam Smith. Zusätzlich wird es auch Jubiläums-Ausgaben einiger Alben geben. So feiern unter anderem die Rolling Stones das 50. Jubiläum ihres Doppel-Albums „More Hot Rocks” und The Cure, ebenso wie U2 das 40. Jubiläum ihrer Veröffentlichungen „Pornography“ und „A Celebration“. Zudem fungiert Taylor Swift dieses Jahr als Botschafterin des Record Store Days.

Die Veröffentlichungen des Record Store Days sind streng limitiert und ausschließlich in den rund 250 teilnehmenden unabhängigen Plattenläden in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich. Eine Übersicht aller teilnehmenden Plattenläden befindet sich auf der Website des Record Store Days.


Neuer Streamingdienst für 7,99 Euro: Paramount+ kündigt Deutschlandstart an
Weiterlesen