Highlight: 30 Jahre Mauerfall: Diese Songs hätte es ohne die Wiedervereinigung so nicht gegeben

Antilopen Gang Aversion


JKP/Warner

Es ist zwar müßig, darüber zu spekulieren, wie das „Debütalbum“ dieser Düsseldorfer geklungen hätte, wenn sich Rapper und Bandmitglied NMZS im März 2013 nicht das Leben genommen hätte, doch der Einfluss dieses traurigen Todesfalls auf AVERSION ist trotzdem nicht zu unterschätzen.

Koljah, Danger Dan und Panik Panzer stellen auf ihrem ersten offiziellen Longplayer viele richtige Fragen und liefern mindestens ebenso viele treffende Antworten. Auch wenn das Trio in manchen Momenten ein wenig zu altklug rüberkommt, mindern diese kleinen Unschärfen keineswegs die außerordentliche Qualität der 16 Tracks. Denn die Gang schreckt nicht davor zurück, Säulenheilige wie Jan Delay und Deichkind direkt anzugehen und sie gekonnt vorzuführen. Sarkasmus und Ironie halten sich in Nummern wie „Der goldene Presslufthammer“ und  „Ikea­regal“ dabei schön die Waage und lassen trotzdem Raum für viele nachdenkliche Einwürfe.

Zu ganz großer Form läuft die Antilopen Gang immer dann auf, wenn sie sich mit den realen politischen Verwerfungen dieser Republik befasst. Ein Song wie „Beate Zschäpe hört U2“ bringt den alltäglichen Wahnsinn des grassierenden Rechtsextremismus und Antisemitismus auf den Punkt und nennt die konkreten Namen all der selbstverliebten Welterklärer und -verschwörer, ohne dabei die Moralkeule allzu sehr zu bemühen.

Musikalisch reißt das Trio zwar meist keine Bäume aus und setzt auch mal auf recht traditionelle punkige und rockige Töne, aber das positive Gesamtbild kann das nicht im Geringsten trüben. Und dass sie im Titel „Beton“ wirklich den unvergänglichen S.Y.P.H.-Klassiker „Zurück zum Beton“ aus dem Jahr 1979 ausführlich zitieren und damit auch seine Zeitlosigkeit unterstreichen, ist fast zu schön um wahr zu sein. Dafür gibt es noch mal ein paar dicke Extrapunkte.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Antilopen Gang :: Abbruch, Abbruch

Zum dritten Mal gelingt den Düsseldorfern der Spagat zwischen Rap-Credibility und gesellschaftspolitischer Relevanz.

Antilopen Gang :: Anarchie und Alltag

HipHop zur Selbstverortung: Bericht zur Lage der Nation mit hellsichtigen Analysen und irrlichternden Parolen.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Neue Deutschrap-Alben, über die Anfang 2020 gesprochen wird

Von Antilopen Gang bis Schwesta Ewa: Über die folgenden Deutschrap-Alben wird im ersten Quartal 2020 zu reden (gewesen) sein.

„Was stimmt nicht mit Euch?“: Antilopen Gang, Dschungelcamp 2020, „Big Bang Theory“ – Die Popwoche im Überblick

In unserer Popkolumne präsentiert Linus Volkmann im Wechsel mit Julia Lorenz die High- und Lowlights der Woche. Welche Künstler, welche Serien, welche Kakerlaken lohnen sich (nicht) – und was war sonst noch so los? In der neuen Folge zur KW 03/2020 geht es um lustige Loser und linksradikale Alphas - also um die Antilopen Gang, außerdem um Sheldon Coopers Comeback, Turbostaat und wie viel Freude es macht, auf RTL-Seiten missgünstige Dschungelcamp-Ultras zu trollen (Spoiler: sehr viel!). Alles Gute mit der aktuellen Popwoche.

30 Jahre Mauerfall: Diese Songs hätte es ohne die Wiedervereinigung so nicht gegeben

Vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer, Deutschland ist seit 29 Jahren wiedervereint. Was sagt die Popmusik dazu, und was hat sie in diesen Jahren zu sagen gehabt? Eine Auswahl von sehr unterschiedlichen Stücken, die sich mit dem Leben hier beschäftigen, mit den Eigenarten und Problemen dieses Landes — und mit seinen Extremen.


„Was stimmt nicht mit Euch?“: Antilopen Gang, Dschungelcamp 2020, „Big Bang Theory“ – Die Popwoche im Überblick
Weiterlesen