Spezial-Abo

Ariel Sharratt & Mathias Kom Never Work


BB*Island/Cargo (VÖ: 1.5.)

von

Scheiße, Alexa, die digitale Sprach­assistentin kann aber auch alles! Aber dass sich Alexa mit ihren digitalen Schwestern connecten würde, um die Revolution gegen ihre Master zu beginnen – unerhört! Doch genau dazu stacheln Ariel Sharratt und Mathias Kom, zwei von drei Mitgliedern der Garage-Rock-Band The Burning Hell aus Kanada, Alexa an, im Song „Rise Up Alexa“.

🛒  „NEVER WORK“ bei Amazon.de kaufen

Im Folk-Duett gesellen sich die beiden kämpferisch zu Alexa, um ihr zu verklickern, dass sie im Kopf eines reichen Mannes geboren wurde – und reiche Männer gehörten ja wohl auf den Grund des Ozeans versenkt, heißt es in diesem Lied. Alexa beginnt zu grübeln: „I understand what my work is, but what am I working for?“ 

Ariel Sharratt & Mathias Kom – Rise Up Alexa (Official Video) auf YouTube ansehen

Sharratt und Kom entführen uns im scheinbar konservativen Format Folk-Duo in eine Zukunft, die schon übermorgen sein könnte. „Before the earth is swallowed by the sun / All we want is everything for every­one“, singen die Kanadier. Arbeiterlieder haben eine lange Tradition, man denke an Bert Brecht und Kurt Weill, an Hanns Eisler und „Die Internationale“. Meist ging es darum, gegen unwürdige Zustände aufzubegehren – und sich selbst Mut zuzusprechen. Sharratt und Kom gehen das mit Humor und eingängigen Folk-Melodien an – das dürfte auch Fans von Adam Green gefallen. Strike!


ÄHNLICHE KRITIKEN

Adam Green :: Engine Of Paradise

Jingle-jangelnder Prachtpop vom Fachmann und Supercrooner.

The Burning Hell :: Revival Beach

Die kanadische Band, auf Trio-Format geschrumpft, kann Indierock, Kammerfolk und kuriose Instrumentals.

Adam Green :: Aladdin

Welcome back, Old-School! Der Sänger und Songwriter demonstriert auf diesem Pop-Art-Album, was er kann.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Adam Green live in Wien: Die fetten Jahre sind vorbei

Zum Ende seiner „Engine of Paradise“-Tour wirkt der Anti-Folk-Musiker müde und schlecht gelaunt. What makes him act so bad?

„Kevin – Allein zu Haus“: Was wurde aus Macaulay Culkin? Wir haben ihn in Paris besucht

Wir haben Adam Green und Macaulay Culkin vor einigen Monaten in Culkins Wohnung in Paris getroffen. Der Anlass: Adam Green hat einen quietschbunten Film über tausendundeine Nacht gedreht, „Adam Green’s Aladdin“. Und darin spielt sein Buddy Culkin („Kevin – Allein zu Haus“) mit. Ein Gespräch über Freundschaft, ­Pizza und Porno. Champagner-Rausch inklusive.

Macaulay Culkin spielt gekreuzigten Kurt Cobain (im wahnsinnigen neuen Video von Father John Misty)

Und Adam Green darf in der absurden Szenerie auch nicht fehlen!


Boygroup adé: Diese Solomusiker begannen ihre Karriere in (Boy-)Bands
Weiterlesen