Bart Davenport Episodes


Tapete/Indigo (VÖ: 25.3.)

von

Bart Davenport ist einer dieser Typen, die eigentlich immer da sind, die man aber trotzdem leicht aus dem Fokus verliert, weil sie nie das ganz große Ding waren oder werden. Bringen sie ein neues Album heraus, freut man sich wie über Post von einem alten Freund – und denkt: Warum lege ich nicht öfter mal eine Davenport-Platte auf?  Das ist auch mit EPISODES so, dem inzwischen achten Album des Kaliforniers seit seinem Debüt von 2002.

🛒  EPISODES bei Amazon.de kaufen

Rein formal lassen sich die zwölf Stücke im Singer/Songwriter-Sektor verorten, aber jedes einzelne ist eine kleine Welt für sich. Liebevoll kleidet Davenport seine witzigen, immer auch melancholischen Geschichten in nostalgische Arrangements: In der Story um den rätselhaften „Naked Man“ vereint sich Swinging-London-Atmo mit der Wehmut eines französischen Chansons, während Davenport für die auf ihren Yachten sorglos tanzenden „Billionaires“ einen verlangsamten Walzertakt wählt.

Sanfte Bossa-Vibes rücken „Easy Listeners“ in Style-Council-Nähe, der Lo-Fi-Beat von „It’s You“ denkt Kinks und Small Faces mit. Davenport probiert gerne etwas aus, ohne die Songs zu überfrachten, lässt hier eine Westerngitarre hindurchwehen, fügt dort ein paar psychedelische Orgelschleifen ein, oder gibt wie in „All Dressed In Rain“ den Achtziger-Indie-Schrammelbarden. EPISODES wirkt so zeitlos wie aus der Zeit gefallen – und ja, man sollte wirklich viel öfter Bart Davenport hören.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Stars :: From Capelton Hill

Das Leben kann jederzeit vorbei sein – feiern wir es mit leidenschaftlich leuchtendem Pop.

Wallis Bird :: Hands

Zu Synthie-Folk-Pop singt die Wahlberlinerin übers Kämpfen Lieben und Feiern Wallis Bird ist ein freigeistiges Energiebündel.

Dehd :: Blue Skies

Indie-Rock, der selbst die größten Schmollmöpse dazu bringt, die Welt umarmen zu wollen.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Alben der Woche: Florence + the Machine, Kat Frankie und Perel

Diese Woche besprechen wir die neuen Platten von drei fantastischen Künstlerinnen: Florence + the Machine, Kat Frankie und Perel.

Musik aus Swan Song / Schwanengesang (streamen auf Apple+)

Wie heißt die Musik aus dem Film Swan Song / Schwangenesang?

„Spider-Man: No Way Home“: Multiverses, Metaebenen-Humor & Marvel-Trailer

Der neue Marvel-Film „Spider-Man: No Way Home“ verspricht gewohnt eindrucksvolles Superhelden-Spektakel. Zusätzlich kommen Fans der alten Spider-Man-Filme diesmal voll auf ihre Kosten. Reicht das, um auch Menschen außerhalb der Marvel-Bubble abzuholen?


Alben der Woche: Florence + the Machine, Kat Frankie und Perel
Weiterlesen