Spezial-Abo

Cha Wa My People


Single Lock/Cargo (VÖ: 2.4.)

von

Damit auch gar keine Missverständnisse aufkommen: Reiche leben im Paradies, singt Second Chief Joseph Boudreaux Jr. zum Einstieg, arme Menschen übernachten dafür unter einer Brücke. Und so geht es weiter in den Texten des Frontmanns von Cha Wa, nämlich um Armut und Rassismus, um Polizeigewalt und soziale Ungerechtigkeit.  MY PEOPLE ist ein sozialkritisches Statement, ein Album, das die für Afroamerikaner und Indigene bitteren Realitäten der USA nicht nur benennt, sondern bildhaft ausmalt. Ein Album aber, das so klingt, als wäre das alles ein prima Anlass zum Tanzen.

🛒  MY PEOPLE bei Amazon.de kaufen

Cha Wa, gegründet 2018 von Trommler Joe Gelini, bringen diese Dialektik auch auf ihrem zweiten Album unter einen großen Federschmuck. Die vielköpfige Second-Line-Brass-Band aus New Orleans bezieht sich auf die Tradition der Mardi Gras Indians, die sich bei einer Art alternativen, Schwarzen Karneval als Native Americans verkleiden, um die gemeinsame Vergangenheit als unterdrückte Minderheiten zu würdigen.

Die Musik klingt folgerichtig, als gingen James Brown und Sly Stone mit einer Mardi-Gras-Kapelle auf Tour, also immer noch satteste Bläser, feinster Funk und Call-and-Response als Strukturprinzip, aber etwas weniger Gospel und Glitter und Rosenmontagsumzug, dafür mehr Stunksitzung und Soul, Dreck und vor allem: Haltung.


ÄHNLICHE ARTIKEL

5 sehenswerte Biopics über herausragende Musiker*innen

Das Biopic „Rocketman“ über Elton John läuft am Ostermontag erstmals im Free-TV. Diese fünf Streaming-Tipps über wahre Musiklegenden sorgen für zusätzliche Unterhaltung.

Chuck Berry, James Brown & Co.: Pop würde ohne afroamerikanische Musik nicht existieren

Warum Pop mehr Augenmerk auf seine Schwarzen Pioniere legen sollte? Darum.

Proteste in den USA: N.W.As „Fuck Tha Police“ erlebt Stream-Anstieg von 272 Prozent

Weitere Songs, die aktuell besonders viel gestreamt werden, sind „This Is America“ von Childish Gambino und „Alright“ von Kendrick Lamar.


15 Jahre „Lost“: Was aus den Schauspielern der Kultserie geworden ist
Weiterlesen