Toggle menu

musikexpress

Suche

Das Lunsentrio Aufstehn!

Problembär/Rough Trade (VÖ: 10.11.)

von

Immer diese Imperative! „Deutschland erwache!“, blöken die fellow Volltrottel auf Twitter und den Straßen. Und nun plärrt uns auch noch das Lunsentrio an: AUFSTEHN! heißt die neue Platte des Bandprojekts. Wer glaubt, im Pop alles gesehen zu haben, sollte sich das Lunsentrio geben: Sechs Jahre nach ihrer Weirdo-Rockoper „Der Lunsenring“ brettern Sebastian Kellig von LaBrassBanda, der Berliner Lyriker Hank Schmidt in der Beek und Nick McCarthy, Ex-Gitarrist von Franz Ferdinand, mit dem Bollerwagen durch Bizarroland.

Sammeln am Wegesrand NDW-Gerümpel, Funk-Versatzstücke und Bierzeltdeckel auf, singen die „Die Ballade von John und Yoko“ auf Schwäbisch, und nach einem Schlagerstopp „Im Goldenen Hahn“ (Titelzusatz: „Bumm Bumm Bumm Bumm/Bamm Bamm Bamm Bamm“) wird zu einem Offbeat „Das letzte Edelweiß“ gepflückt. In seiner daddeligen Ulkigkeit ist das Lunsentrio, was all die Retrojünger gern wären: irritierend anachronistisch. So wie das Testbild. Nervig, aber auch charmant. 

 

 

 

 

mehr: ,
nächstes Review
voriges Review

Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen