Highlight: Die 50 besten Songs des Jahres 2017

Ilgen-Nur Power Nap


Power Nap/Membran (VÖ: 30.8.)

Hoffnungsträgerin. Indie-Rock-Retterin. Demnächst-Popstar. Welche der ihr zugewiesenen Rollen Ilgen-Nur Borali einnehmen will und wird: Ihr Debütalbum ist gut genug für alle Unternehmungen. Mit POWER NAP beweist Ilgen-Nur: Sie kann alles. Also vergleichsweise konventionelle Indie-Rock-Ausbrüche („Easy Way Out“), aber auch bezaubernde Unsongs, die sorglos hingehunzt scheinen („Clean Sheets“).

Ilgen-Nurs neues Album POWER NAP bei Amazon.de kaufen

Vor allem aber Hymnen. Hymnen wie „Nothing Surprises Me“, das nicht nur eine Melodie hat, die nicht mehr aus dem Kopf will, sondern vor allem eine dieser ungemein griffigen Zeilen besitzt, wie sie aktuell niemand so zuverlässig raushaut wie die 23-jährige Nochhamburgerin und Baldberlinerin: „I watch it quietly, nothing surprises me.“ Anderes Beispiel: „Your face looks so familiar when you try to look away.“ Oder: „I could be anyone, I could be having fun.“

Kurz: Kaum jemand fasst den Seelenzustand dieser Generation auf dem Weg in ihre Dreißiger, nennen wir sie „Z“, in solch wohl gedrechselte, aber dennoch lakonische und vor allem poetische Zeilen. Mal geht es um Momente, die man verzweifelt festhalten möchte, dann aber um Tee, den man trinken muss, weil keine Milch für den Kaffee da ist. Es geht um Tage, die man sinnlos vor dem MTV sendenden Fernseher verbringt, und um durchfeierte Nächte in Queer-Bars. Es geht um Langeweile, Ziellosigkeit und Antriebsarmut, aber eben auch, wie ein Songtitel verspricht, „Deep Thoughts“. Es geht: um alles und nichts. Eben.

Ilgen-Nurs Album „POWER NAP“ im Stream hören:


ÄHNLICHE ARTIKEL

Mit Quentin Tarantino, Ilgen-Nur, Sam Fender und 30 Jahre Techno: Der neue Musikexpress – jetzt am Kiosk!

Der Popstar des Kinos, unterwegs mit der wichtigsten neuen Stimme des deutschen Indie-Pop und Döner-Essen in Berlin-Kreuzberg – diese und weitere Themen im jetzt erschienenen Musikexpress 08/19.

Ilgen-Nur geht auf Tour 2019

Ilgen-Nur auf erster eigener Tour – da sind wir natürlich dabei, und Ihr bitteschön auch.

Auf Tour mit Tocotronic – Tag 10+11+12, Hamburg: Final-Heimspiele, die wir in Zeitverfluggeschwindigkeit erreichten

Tammo Kasper, eigentlich Bassist der Band Trümmer, ist mit Ilgen-Nur als Support von Tocotronic unterwegs. Hier schreibt er sein Tour-Tagebuch für uns. Heute: 16., 17. und 18. März 2018, Hamburg. Diesmal: das Finale des ersten Tour-Teils.


Inklusive „Solo: A Star Wars Story“: Alle „Star Wars“-Filme im Ranking
Weiterlesen