Album der Woche

Jack White Entering Heaven Alive


Third Man/Membran (VÖ: 22.7.)

von

Gemeinhin gilt, dass bei einer als zweiteiliges Werk angekündigten Album-Veröffentlichung, der ersteren deutlich mehr Aufmerksamkeit zu Teil wird. Im Falle von ENTERING HEAVEN ALIVE könnte sich dies durchaus als methodischer Fehler erweisen. Knapp drei Monate nach FEAR OF THE DAWN, dem herrlich hibbeligen, mit eklektischen Elektro-Sounds eher die Beastie Boys mit Beck als Ehrenmitglied evozierendem Quasi-Konzeptalbum zur Morgendämmerungsfurcht, dominieren auf ENTERING HEAVEN ALIVE analoge Akustikarrangements und traditionsreichere Töne.

🛒  ENTERING HEAVEN ALIVE bei Amazon.de kaufen

Gleich zu Beginn lässt Jack White auf „A Tip From You To Me“ The Band grüßen und gedenkt mit „Love Is Selfish“ Plant noch mehr als Page. „Help Me Along“ blättert im Beatles-Lehrbuch, während „Please God, Don’t Tell Anyone“ durchaus das Etikett Dylan-haft verdient und „If I Die Tomorrrow“ Lee Hazlewoods Western-Verve evoziert. Zu guter Letzt lässt es sich White, als passionierter Musiknerd und Ästhetik-Apologet komplementärer Formen und Farben, der er nun mal ist, nicht nehmen, mit dem Schlussstück „Taking Me Back (Gently)“ den Opener-Faden der Vorgänger-Platte als reduzierte, Roots-verhaftete Reprise mit Fidel wiederaufzunehmen. Ein Unterschied wie Tag und Nacht? Fürwahr und wahrlich für beide Alben geltend. Dennoch weiß jedes auf seine eigene Art zu faszinieren.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Panda Bear & Sonic Boom :: Reset

File under: Sommermusik. Ein Zwei-Mann-Traum zwischen Geräusch und luftigen Melodien.

Kokoroko :: Could We Be More

Der Afrobeat-Highlife-Jazz des hippen Londoner Kollektivs hat auch noch extra viel Funk.

The Chemical Brothers :: Dig Your Own Hole (25th Anniversary Edition)

Geburtstagsausgabe des grenzsprengenden Electro-Rock-Meisterwerks.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Zu Ehren der Beastie Boys: Eine Straße in New York wird nach ihnen benannt

Zu Ehren der Beastie Boys wird eine Straße in New York nach ihnen umbenannt. Außerdem verkündeten sie eine Neuauflage von CHECK YOUR HEAD.

Zum 10. Todestag von Adam Yauch: Die 5 erfolgreichsten Alben der Beastie Boys

Die Beastie Boys waren eine der prägendsten Bands der jüngeren Musikgeschichte. 2012 lösten sie sich nach dem Tod von MC Adam Yauch auf. Wir stellen Euch die erfolgreichsten Platten des HipHop-Trios noch einmal vor.

Jack White crasht Beck-Konzert mit Chumbawamba-Cover

Vor den Zuschauer*innen gab White sich sogar als Beck aus.


2001: Tokio Hotel kündigen neues Album für November an
Weiterlesen