Jesper Munk Favourite Stranger


Warner

Dass hier einer auf neuen Wegen wandelt, war nach den vier vorausgeschickten Songs klar, die sich nun im Mittelteil von FAVOURITE STRANGER finden. Kein Fitzel war da mehr zu hören von jenen ungeschliffenen Rumpeleien, mit denen sich Munk auf seinem Major-Debüt CLAIM von 2015 einen Namen als talentierter Blueser machte. Kein verzerrtes und gefiltertes Röhren und Fauchen, kein Gegniedel und Gestompe, kein Dreck, nicht mal ein Kleckser.

Stattdessen: wunderbar wohltemperierter Soul in verschiedensten Ausprägungen. Mal in der Motown-Variante der frühen 70er zwischen funky Gitarrenlicks und wogenden Streichern („Happy When I’m Blue“), mal in der artifizielleren 80er-Version zwischen pluckerndem Drumcomputer und süß verhallter Cure-Gitarre („Cruel Love“), immer aber von einer samtweichen Stimme geführt, die des träumerischen Croonings ebenso mächtig ist wie des gehauchten Falsetts. Wo die Singles wie ein Versprechen wirkten, wird dieses nun von einem Album eingelöst, das man in seinem Übermaß an Soulfulness und seiner feinen Balance von orchestraler Opulenz und poppiger Griffigkeit zu den großen Überraschungen dieses Pop-Jahres zählen darf.

 


ÄHNLICHE ARTIKEL

13 neue Alben für Euer perfektes langes Wochenende – mit Drangsal, International Music und Janelle Monáe

Dank dem 1. Mai steht ein langes Wochenende vor der Tür! Wie praktisch, dass am 27. April 2018 unter anderem das Debüt von International Music sowie neue Platten von We Are Scientists und Okkervil River erschienen sind. Wir haben 13 neue Alben rezensiert und legen sie Euch mit Hörproben ans Herz.

Jesper Munk geht im März auf Tour

Das neue Album FAVOURITE STRANGER führt den jungen Musiker in vier deutsche Städte.

Mode-Präsentation mit Musik: Jesper Munk Live-Konzert bei The Kooples

Zur Eröffnung des neuen The Kooples Sport Stores in Berlin lud das französische Brand zum Get-Together nebst Herbst/Winter-Kollektion und musikalischem Live Act von Jesper Munk.


Die besten Filme auf Netflix – sortiert nach Genre
Weiterlesen