Spezial-Abo
Highlight: Die 50 besten Songs des Jahres 2017

Jonathan Wilson Dixie Blur


Bella Union/PIAS/Rough Trade (VÖ: 6.3.)

Dieser Mann mit dem Allerweltsnamen Jonathan Wilson ist der Typ, von dem vor ein paar Jahren manche munkelten, er wäre der Neue von der Frau mit dem überweltlichen Namen Lana Del Rey. Darf man ja wohl sagen jetzt, wo sich Lana „fucking“ Del Rey hinreichend durch den Blues gesuhlt und zum Darling der Musikkritik gemausert hat.

„DIXIE BLUR“ bei Amazon.de kaufen

Ganz unprofessionell ist das sowieso nicht, da die beiden auch zusammen gesungen haben auf Wilsons letztem Album RARE BIRDS (2018). Zusammen mit Father John Misty, den Wilson schon produziert hat – und Conor Oberst. Und das führt uns auch schon auf die richtigen Country Roads, denn für sein siebtes Solo-Album hat sich Wilson für Studio-Sessions nach Nashville, Tennessee, begeben, um mit Leuten wie Mark O’Connor, der auch schon für Country-Ikone Emmylou Harris fidelte, zu musizieren, live als Band, wenn auch ohne Publikum.

Die schwelgerischen Melodien haben was von Father John Misty – aber mit einem Steelpedal-und-Mundharmonika-Fundament. Wilsons Stimme geht runter wie harmloser Whiskey, in einem Saloon, in dem nix hart knallt. Ein paar mehr unerwartete, piksende Feuerfunken aus dem Klang-Lagerfeuer hätten vielleicht doch besser getan.

DIXIE BLUR im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Kelsey Lu :: Blood

Kammermusik, Folk, Dream Pop, Soul, Ambience: Die Sängerin und Cellistin gibt auf ihrem Debütalbum das Versprechen einer neuartigen, anderen Popmusik.

Father John Misty :: God’s Favorite Customer

Bitte nicht hupen, Fahrer träumt von seiner Midlife Crisis: Joshua Tillmans AOR-Rock pendelt zwischen Reflexion und Resignation.

Jonathan Wilson :: Rare Birds 

Das War-On-Drugs-Konzept als Sound der Stunde:  Atmo-Erzählrock, beinahe gitarrenlos. 


ÄHNLICHE ARTIKEL

Father John Misty veröffentlicht Live-Album und spendet Einnahmen an Corona-Hilfsfonds

Die Platte heißt OFF KEY IN HAMBURG und ist auf Bandcamp zu finden. Der gesamte Umsatz soll an einen COVID-19 Hilfsfonds gehen.

Father John Misty kommt für ein ganz besonderes Konzert nach Deutschland

Der Vorverkauf beginnt am 19. März.

„Rolling Stone Park” 2018: Flaming Lips, Father John Misty und Nada Surf im Stream sehen

Für alle, die es nicht zum Zwillingsfestival des „Rolling Stone Weekender” schaffen, überträgt ARTE die Konzerte der Headliner am Freitag, den 16. November, live.


Lana Del Rey: Tourabsage wegen Krankheit – auch deutsche Konzerte fallen aus
Weiterlesen