Kevin Rowland & Dexys Midnight Runners Too-Rye-Ay As It Should Have Sounded


Mercury/UMC (VÖ: 14.10.)

von

Kevin Rowland stand im Dezember 1981 vor gewissen Herausforderungen. Als die Aufnahmen für die zweite LP TOO-RYE-AY von Dexys Midnight Runners begannen, beschloss er in letzter Sekunde, den Sound durch Streicher zu modifizieren. Parallel dazu verabschiedete sich die Horn-Sektion um Dexys’ Co-Anführer und -Komponist „Big“ Jim Paterson, die den Sound des Debüts SEARCHING FOR THE YOUNG SOUL REBELS maßgeblich dominiert hatte, um als The TKO Horns durchzustarten. Mit Engelszungen überredete Rowland Paterson, zumindest noch an den Sessions mitzuwirken. Alle aufnahmebereiten Songs erhielten neue Arrangements, die in Richtung Celtic Folk tendierten – just in jenem Moment, als sich die Band als Blue-Eyed-Soul-Novität zu etablieren begann.

🛒  TOO-RYE-AY AS IT SHOULD HAVE SOUNDES bei Amazon.de kaufen

Als TOO-RYE-AY im Juli 1982 erschien, angeschoben von zwei Singles – dem moderat erfolgreichen „The Celtic Soul Brothers“ sowie dem Ohrwurm „Come On Eileen“ – war der Durchbruch perfekt. Auch der Rag-Look, jene textile Anti-Strategie, um die New Romantics-Bewegung zu konterkarieren, hob die um das Streicherduo Helen O’Hara und Steve Brennan sowie die Sängerinnen Carol Kenyon, Katie Kissoon und Sam Brown ergänzte Truppe aus dem Gros der UK-Bands hervor.

Jetzt schickt Rowland das Doppel-Platin-Werk erneut an den Start. Das 3-CD-Set TOO-RYE-AY AS IT SHOULD HAVE SOUNDED – 40TH ANNIVERSARY REMIX (DELUXE EDITION) mit 12-seitigem Booklet kündigt schon im Titel die Neuerung an: Mit dem finalen 82er-Mix haderte Rowland schon in damaligen Interviews. CD 1 erfährt nun eine erstaunliche Aufwertung der zehn Originaltracks, CD Nummer 2 beinhaltet 13 B-Seiten, Raritäten sowie zuvor unveröffentlicht gebliebene Outtakes. Ein kompletter Konzertmitschnitt mit 16 Tracks vom Oktober 1982 erfreut auf der dritten Scheibe.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Neil Young :: Harvest (50th Anniversary Edition)

Das vierte Soloalbum brachte ihm 1972 unerwarteten Mainstream-Erfolg. 50 Jahre später erscheint der Folk’n’Country-Klassiker in einer üppig ausgestatteten Jubiläumsausgabe.

Brendan Benson :: Low Key

Auch in der Isolation verzichtet der Singer/Songwriter lieber auf Lo-Fi-Kasteiung.

Sophie Jamieson :: Choosing

Whiskey am Strand ist noch das  geringste Problem der Singer/Songwriterin aus London.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Ash kündigen Reissues an – und „Free All Angels“-Tour mit Charlotte Hatherley

Ihr wollt Hits wie „Shining Light“ live, in Farbe und mit Ashs damaliger Gitarristin hören und sehen? Auf nach England!

Alben der Woche: Florence + the Machine, Kat Frankie und Perel

Diese Woche besprechen wir die neuen Platten von drei fantastischen Künstlerinnen: Florence + the Machine, Kat Frankie und Perel.

The Chemical Brothers feiern 25 Jahre DIG YOUR OWN HOLE mit Jubiläums-Edition

„Back with another one of those block rockin' beats!“


Die Ärzte: Das sind die 10 erfolgreichsten Alben der „besten Band der Welt“
Weiterlesen