Spezial-Abo

Margaret Dygas How Do You Do


Powershovelaudio/Word And Sound/RTD

von

Margaret Dygas ist in erster Linie Künstlerin, wovon auch das 36-seitige Booklet von How Do You Do mit ihren eigenen Fotos erzählt. Die gebürtige Polin ist über die Stationen New York (Studium am Fashion Institute Of Technology) und London vor ein paar Jahren in Berlin gelandet, wo sie als Resident-DJ in der Panorama Bar auflegt. Dygas’ erstes Album How Do You Do ist inspiriert von dem Buch „Peoplewatching“ des britischen Verhaltensforschers Desmond Morris.

Das Album geht weit über die Referenzräume der elektronischen Musik hinaus. Dygas schafft sich eine eigene Form der Avantgarde in einem Nebenzimmer der Tagesaktualität mit dekonstruierten Jazzimprovisationen, Minimal Music à la Steve Reich und Philip Glass, und Minimal-Techno. Im besten Fall kommt das alles zusammen, wie in „pg 21“, wo scharfe Pianophrasen der Sun-Ra-Schule von einem minimaltechnoiden Beat unterlegt werden, der im Verlauf des Tracks die Oberhand gewinnt. Die Künstlerin Margaret Dygas untermauert mit ihrem Album How Do You Do einmal mehr die These, dass große Kunst auch immer eine Reflexion über sich selbst ist.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Eric Copeland :: Trogg Modal Vol. 1.

Noise-Avantgardist arbeitet an der Clubmusik einer nicht allzu fernen Zukunft.

Theodor Shitstorm :: Sie werden dich lieben

Wie Nancy & Lee, nur anders: sympathisch angesoffene Indie-Pop-Duette, die sich nie zu ernst nehmen.

Thom Yorke :: Tomorrow's Modern Boxes

Die Überraschung war das Album selbst, nicht sein Inhalt: Die elektronische Musik des Radiohead-Sängers ist gut, wirkt aber stellenweise zu...


ÄHNLICHE ARTIKEL

FKA Twigs nutzte Lockdown, um an neuem Album zu arbeiten

Der Künstlerin zufolge half ihr der Corona-bedingte Lockdown dabei, die Platte fertigzustellen. Wann sie erscheinen soll, ist nicht bekannt.

Oneohtrix Point Never kündigt neues Album mit Teaser an

Auf seinem neuesten Werk arbeitet Oneohtrix Point Never mit Klangcollagen aus Archivmaterial verschiedener US-Radiosender und macht damit die „vielsagenden und abgründig-komischen Zerrbilder der US-amerikanischen Kultur sichtbar“.

Rapper und Produzent Dexter kündigt zweites Album an

Nach zahlreichen Produktionen für unter anderem Casper, Cro und Fatoni hat Dexter seinen Beruf Kinderarzt an den Nagel gehängt, um sich ganz der Musik zu widmen.


FKA Twigs nutzte Lockdown, um an neuem Album zu arbeiten
Weiterlesen