Album der Woche

Nichtseattle Kommunistenlibido


Staatsakt/Bertus (VÖ: 29.4.)

von

Nur so als Beispiel, um mal zu bebildern, wie einzigartig Nichtseattle ist. Man möchte erzählen von der eigenen Überlastung und von Einsamkeit und dann so was singen wie: Da muss noch mehr sein. Nichtseattle singt: „Irgendwas war immer schon, ich glaub’, a priori da.“ Denn, wenn Nichtseattle singt, dann denkt sie zwar vom eigenen Bauchnabel aus, aber die gesellschaftlichen Umstände mit, und mehr noch: Sie weiß was von Marx.

🛒  KOMMUNISTENLIBIDO bei Amazon.de kaufen

Aber ihre Songs bleiben dann doch zugänglich, aber in der Schwebe, ohne aber die Sachlage zu vereinfachen. Will sagen: Es ist Pop, der sich nicht dümmer macht, als er ist – und auch mal ein doppeltes und dreifaches „aber“ aushält. Also ist es dann wohl doch kein Pop mehr. So, oder auch anders.

So komplex die Inhalte, so scheinbar spartanisch die Umsetzung

Dieses Kann-man-auch-mal-anders-Sehen, auch das hat Katharina Kollmann, Texterin, Sängerin und Gitarristin aus Berlin, drauf auf ihrem zweiten Album als Nichtseattle, weswegen KOMMUNISTENLIBIDO vieles ist: großartiges Singer/Songwriter*innentum; Wiederaufleben der Hamburger Schule, aber unter feministischen Vorzeichen; gesellschaftliche Analyse mit politischem Bewusstsein jenseits von Parteiengrenzen, die auch mal ganz simpel daher kommt: „Die guten Leute sind satt.“

So komplex die Inhalte, so scheinbar spartanisch die Umsetzung: Kollmann dehnt die Sätze über Reimgrenzen hinweg über einer einfachen, aber nicht simplifizierten Gitarre, deren chirurgischer Kühle das Flügelhorn von Frieda Gaweda gelegentlich eine atemberaubende Wärme entgegensetzt. Falls jemand auf der Suche war nach einer Liedermacherin für diese Zeit: Sie ist gefunden.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Stars :: From Capelton Hill

Das Leben kann jederzeit vorbei sein – feiern wir es mit leidenschaftlich leuchtendem Pop.

Wallis Bird :: Hands

Zu Synthie-Folk-Pop singt die Wahlberlinerin übers Kämpfen Lieben und Feiern Wallis Bird ist ein freigeistiges Energiebündel.

Dehd :: Blue Skies

Indie-Rock, der selbst die größten Schmollmöpse dazu bringt, die Welt umarmen zu wollen.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Alben der Woche: Florence + the Machine, Kat Frankie und Perel

Diese Woche besprechen wir die neuen Platten von drei fantastischen Künstlerinnen: Florence + the Machine, Kat Frankie und Perel.

Musik aus Swan Song / Schwanengesang (streamen auf Apple+)

Wie heißt die Musik aus dem Film Swan Song / Schwangenesang?

„Spider-Man: No Way Home“: Multiverses, Metaebenen-Humor & Marvel-Trailer

Der neue Marvel-Film „Spider-Man: No Way Home“ verspricht gewohnt eindrucksvolles Superhelden-Spektakel. Zusätzlich kommen Fans der alten Spider-Man-Filme diesmal voll auf ihre Kosten. Reicht das, um auch Menschen außerhalb der Marvel-Bubble abzuholen?


Alben der Woche: Florence + the Machine, Kat Frankie und Perel
Weiterlesen