Okkervil River Wake And Be Fine


Jagjaguwar

von

2008 erschien das letzte Okkervil River-Album „The Stand Ins“. Danach arbeitete Frontmann Will Sheff Mit The New Pornographers und Roky Erickson zusammen. Nach nun fast drei Jahren widmete sich der Sänger wieder seiner eigentlichen Band Okkervil River und arbeitete am neuen Longplayer „I Am Very Far“, das am 10. Mai veröffentlicht werden soll. Vorab verschenken Okkervil River den Album-Track „Wake And Be Fine“ auf ihrer Homepage als Download. Der Song ist eine kraftvolle Folkrock-Nummer, die sofort ins Ohr geht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Okkervil River :: In The Rainbow Rain

Seine letzte Begegnung mit dem Tod führt Will Sheff zum Leben und zur Liebe. Und zum Softrock.

Okkervil River :: Away

The End Is The Beginning Is The End: Will Sheff trägt seine Indie-Folk-Band zu Grabe, um sie am Ende wieder...

Okkervil River :: Berlin, Postbahnhof, 18. Mai 2011

Intensiv und bewegend: Okkervil River bewiesen im Berliner Postbahnhof einmal mehr, dass sie eine großartige Live-Band sind.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Okkervil Rivers langjähriger Schlagzeuger Travis Nelsen ist gestorben

„Er wurde von allen in der Okkervil-River-Familie und von so vielen anderen sehr geliebt“, schreibt die Band. Die Todesursache ist noch nicht bekannt.

13 neue Alben für Euer perfektes langes Wochenende – mit Drangsal, International Music und Janelle Monáe

Dank dem 1. Mai steht ein langes Wochenende vor der Tür! Wie praktisch, dass am 27. April 2018 unter anderem das Debüt von International Music sowie neue Platten von We Are Scientists und Okkervil River erschienen sind. Wir haben 13 neue Alben rezensiert und legen sie Euch mit Hörproben ans Herz.

Vor 10 Jahren: Diese 12 Platten waren 2007 besonders wichtig

Von den Arctic Monkeys bis Radiohead: Ein Blick in unser Sonderheft „Platten für Kenner“ verrät, welche Alben vor 10 Jahren beim Musikexpress besonders hoch gehandelt wurden. Und bei Euch so?


Drangsal empfiehlt: 3 NDW- und Deutschrock-Geheimtipps aus den 80ern
Weiterlesen