Spezial-Abo
🔥Amazon Prime Video: 6 nervige Dinge, die sich dringend ändern müssen

Samuel L. Jackson wird neue Stimme von Amazons Alexa

Schon bald werden wir Samuel L. Jacksons unverkennbarer Stimme nicht nur im Kino begegnen, sondern uns außerdem direkt mit dem Hollywood-Star unterhalten können. Dieser soll sich neuesten Berichten zufolge nämlich als neue Stimme Alexas, der virtuellen Assistenz-Anwendung von Amazon, verpflichtet haben.

Zumindest im Prinzip: Wenn man es genau nimmt, wird Jackson nämlich nicht tatsächlich Alexas Antworten einsprechen. Stattdessen soll Amazons „Neural Text-to-Speech“-Technologie eine künstliche Version der Stimme des Schauspielers generieren, um die entsprechenden Antworten so flexibler zu machen.

Weiterhin soll die neue Option einige Einschränkungen haben. So wird Jacksons Stimme weder für Shopping-, Listen- oder Erinnerungsfunktionen noch für Alexa-Skills verfügbar sein. Dafür kann der Nutzer auswählen, ob er eine „saubere“ Version ohne oder die „unsaubere“ Version mit Kraftausdrücken nutzen möchte.

Offiziell soll die Jackson-Stimmversion Ende 2019 für nur 90 Cent verfügbar sein. Mit ihr soll sich auch Alexas Sprachangebot um einige bilinguale Optionen erweitern. Aktuell wird in den USA eine spanisch-englische und in Kanada eine französisch-englische Version angeboten. In Indien können Nutzer außerdem eine Kombination aus Hindi und Englisch wählen.

Nachdem der Schauspieler 2019 als Nick Fury in gleich drei Marvel-Filmen, sowie im letzten Teil der „Eastrail 177“-Trilogie zu sehen war, können sich seine Fans auch zukünftig auf eine Reihe neuer Jackson-Filme freuen. Sechs davon wurden bereits angekündigt. Das Kriegsdrama „The Last Full Measure“ soll bereits am am 25. Oktober 2019 erscheinen.


„Emmanuelle 2“ auf Prime Video: Amazon duldet offenbar Vergewaltigungsfantasien
Weiterlesen