„Schöne neue Welt“: Die Produktion der TV-Serie schreitet voran

von

Der Sender Syfy, Steven Spielbergs Amblin TV und Universal Cable Productions haben bekanntgegeben, dass die Serien-Adaption von Aldous Huxleys „Schöne neue Welt“ voranschreitet. So konnten der Comic-Autor Grant Morrison („Batman“) und der Drehbuchautor und Regisseur Brian Taylor („Crank“) als ausführende Produzenten gewonnen werden.

Eine Adaption ist bereits seit 2015 in Planung. Wann sie auf den Bildschirmen zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt. Neben Morrison und Taylor sind die Amblin-TV-Co-Präsidenten Darryl Frank („American Gothic“) und Justin Falvey („The Americans“) als ausführende Produzenten dabei.

Der 1932 erschienene Science-Fiction-Roman erzählt von einer Gesellschaft, die 632 Jahre in der Zukunft liegt und sich grundlegend verändert hat. Huxley nahm in der Erzählung Entwicklungen vorweg, die für uns bereits seit einigen Jahren gewöhnlich sind, so wie hochentwickelte Psychopharmaka, Enhancement-Medikamente, Reproduktions-Technologien und Genforschung. Es ist deshalb wahrscheinlich, dass die Serie das noch toppen wird, denn ein wenig leben wir ja schon in der „schönen neuen Welt“.

t:„Schöne neue Welt“: Die Produktion der TV-Serie schreitet voran


Endlich mal wieder ein Alien-Film, in dem Wissenschaft wichtiger ist als jede Explosion. Ab November im Kino.auf Musikexpress ansehen


Die besten Kopfhörer im Überblick
Weiterlesen