Shia LaBeouf erlebt gerade den Tiefpunkt seiner Karriere

von

Bereits 2015 feierte „Man Down“ seine Premiere auf den Filmfestspielen in Venedig. Doch trotz großer Namen hatte der Film Probleme, einen Kinostart zu bekommen. Die Rotten-Tomatoes-Wertung von 15 Prozent hat dabei sicher auch nicht geholfen.

In „Man Down“ spielt Shia LaBeouf einen traumatisierten Soldaten, der in den zerstörten USA nach seinem Sohn sucht. Mit dabei sind auch Gary Oldman und Kate Mara. Der Film floppte bereits in den Staaten, nun kam es in Großbritannien zu einem regelrechten Kino-Debakel.

Am 31. März wurde der Film dort als VoD veröffentlicht und lief zudem in einem einzigen Kino, was ja an sich schon kein gutes Zeichen für den Film ist. Noch schlimmer: Von Freitag bis Sonntag verlief sich offenbar nur ein einziger Zuschauer in „Man Down“. Die Einnahmen beliefen sich für den Film nämlich auf 7 Pfund, was ungefähr dem Preis eines Kinotickets entspricht.

Das Kino nimmt den Film dennoch nicht gleich aus dem Programm, bis zum 6. April hat Shia LaBeouf noch die Chance, ein paar Zuschauer in sein Drama zu locken.

Man Down (2016 Movie) – Official Trailer auf YouTube ansehen

 


Arctic Monkeys: Das sind ihre 15 besten Songs
Weiterlesen