Sido: Prelistening vom neuen Album „30-11-80“

von
Sido ( Paul Hartmut Wuerdig ) im Media Quarter St . Marx in Wien - 20120615_PD8752

Das Leben verändert jeden, davor kann auch Sido sich nicht schützen – will er aber auch gar nicht, wie seine neue textliche Ausrichtung beweist. Anstatt sich mit fast 33 Jahren dem Ghetto-Klischee von früher zu unterwerfen, setzt der Rapper auf authentische Einblicke in sein Leben im Hier und Jetzt.

Das Pre-Listening von 30-11-80, übrigens das von nun an gut zu verinnerlichende Geburtsdatum von Sido, erzählt zwar immer noch von Arbeitslosigkeit und Enrico aus Marzahn, aber schon im ersten Track „Hier bin ich wieder“ werden die Fronten geklärt: „Wo kommen immer diese Streithammel her – damals hätt‘ ich sowas vielleicht mit ’nem Zweikampf geklärt – doch heute ist mir diese Scheiße meinen Einsatz nicht wert – ich hab in der Zwischenzeit geheiratet, yeah!“

Tatsächlich erlebt man Sido so reflektierend wie noch nie. Die Zusammenarbeit mit Singer-Songwriter Mark Forster für „Einer dieser Steine“ sowie die 2-Track-Single „Bilder im Kopf“ haben gezeigt, dass jetzt viel mehr Paul Würdig in der Musik steckt, als Sido früher je zugelassen hätte. Alle Songs von 30-11-80 kann man hier schon einmal anspielen. Das Album erscheint am 29. November 2013.



Gentleman im Interview: „Ich fühle mich wie die letzte analoge Schnittstelle“
Weiterlesen