Sind Frei.Wild schuld? Erste Allgemeine Verunsicherung sagen Auftritt beim Alpen Flair Festival ab

Am Montag, 17. November, wurde offiziell bekanntgegeben, dass die Erste Allgemeine Verunsicherung ihren Auftritt beim Alpen Flair Festival abgesagt haben. Konkrete Gründe hat die österreichische Pop-Rock-Band nicht genannt, es wird jedoch gemutmaßt, dass man auf einen Auftritt verzichtet haben könnte, da auch die Band Frei.Wild beim Festival auftreten soll.

Auf der offiziellen Facebook-Seite des Alpen Flair heißt es: „Wir müssen euch folgende Mitteilung überbringen: Die EAV hat selbstständig und ohne eindringliche Rücksprache mit uns ihren Auftritt beim Alpen Flair Festival 2015 einseitig abgesagt. Die Beweggründe zu dieser Entscheidung liegen nahezu komplett im Verborgenen und wurden uns nicht mitgeteilt. Wir bedauern diesen Umstand sehr, zumal es gültige Verträge gibt und im Vorwege zu der offiziellen Bestätigung diverse Gespräche gegeben hat, um die Kooperation hinlänglich zu erläutern. Hochwertigen Ersatz werden wir allerdings schon sehr zeitnah präsentieren können.“

Auf einen Facebook-Post an die EAV ließen die nun ausrichten: „Aufgrund der vielen Hinweise, die uns hier oder bzw. auch via Mail erreicht und die wir an das Management der EAV weitergeleitet haben, hat die EAV die Teilnahme an dem Festival genau geprüft und entschieden, NICHT beim Alpen Flair-Festival aufzutreten. Es tut uns leid für alle Fans der EAV, die sich auf das Konzert gefreut haben. Liebe Grüße“.

Das Alpen Flair Festival soll vom 18. bis 21. Juni 2015 stattfinden. Im Vorfeld hatte es bereits Diskussionen über das Line-up gegeben, bei dem auch Frei.Wild gelistet sind. Die Südtiroler Band wird kontrovers diskutiert, da sie mit der rechten Szene sympathisiere, dies jedoch bestreitet die Band.


Ödland Berlin: Kampfgeschrei auf der Suche nach einem Proberaum
Weiterlesen