Highlight: Serien wie „13 Reasons Why“: Diese Serien erzählen von Außenseitern und sozialem Druck

„Skylines“ auf Netflix: Das ist der Soundtrack zu Staffel 1 – mit Haftbefehl, Nura und Bushido

Seit dem 27. September ist mit „Skylines“ die erste Netflix-Serie, die in Frankfurt spielt, im Stream verfügbar. In der sechsteiligen ersten Staffel der deutschen Produktion geht es um den talentierten Beatbastler Jinn (Edin Hasanovic), der vom einflussreichen Raplabel Skyline Records ein Angebot erhält, das er nicht ablehnen kann. Mit seinem neuen Arbeitgeber wächst bei Jinn aber nicht nur sein Konto und sein Netzwerk, sondern auch der Stress: Die Labelinhaber sind oder waren, natürlich, in kriminelle Machenschaften verwickelt. Unfreiwillig wird Jinn ein Teil dessen. Lest hier unsere ausführliche Kritik zur ersten Staffel „Skylines“.

Weil Musik das zentrale Element von „Skylines“ ist, stellen wir hier den Soundtrack vor. Der hat von Haftbefehl – „069“ ist der Titelsong der Serie – über Nura, Miss Platnum, Bushido, RIN und Yung Hurn einige prominente Namen des Deutschraps und -traps zu bieten. Einige bekannte Gesichter haben es (neben den „richtigen“ Schauspielern) zudem auch vor die Kamera geschafft: Olexesh, Azad, Miss Platnum, Nura, Nimo, Celo & Abdy und MC Bogy sind in „Skylines“ in Gastauftritten zu sehen. Ein besonderer Twist kommt dabei der EX-SXTN-Hälfte Nura zuteil: In „Skylines“ ist es Jinn, der sie im Studio die von ihm aufgeschnappte Zeile „Weißt Du was ich meine“ einsingen lässt und daraus ihre fast gleichnamige Single produziert. In Wahrheit existierte der Track „Was ich meine“ schon längst: Er erschien im Februar 2019 als Single sowie im April auf Nuras Solodebüt HABIBI.

Offiziell ist der Soundtrack zur Serie nicht erschienen. Eine Spotify-Nutzerin war aber so fleißig, eine Playlist mit allen der ersten Staffel gespielten Tracks zusammenzustellen.

„Skylines“ auf Netflix: Hört den Soundtrack der Serie im Stream

Die erste Staffel „Skylines“ erhielt überwiegend positive Kritiken, besonders die Hauptrolle von Murathan Muslu als Rapper Kalifa und im Herzen weicher Labelboss wurde oft gelobt. Eine zweite Staffel wurde von Netflix noch nicht offiziell bestätigt. Auf Instagram hieß es auf dem „Skylines“-Account jedoch bereits kurz nach Start der Serie, dass man selbst eine zweite Staffel am liebsten so bald wie möglich drehen wolle. Am 6. Oktober 2019 hat Dennis Schanz, Produzent, Autor & Showrunner der Serie, in einem Interview zudem bestätigt: Die Drehbücher für eine 2. Staffel „Skylines“ seien bereits geschrieben – schließlich hatte er ursprünglich 12 Folgen geplant, Netflix wollte für Staffel 1 aber nur die ersten sechs davon haben. Falls der Streamingdienst die anderen sechs Folgen für eine zweite Staffel bestellt, könnte die schon 2020 auf Sendung gehen.


„The End Of The F***ing World“ (Staffel 2): Der gelungene Abschluss einer skurril-makaberen Bonnie-und-Clyde-Geschichte
Weiterlesen