Spielfilm-Rekord: In „The Wolf Of Wall Street“ fällt 506 Mal das F-Wort

von

Dreimal pro Minute, insgesamt 506 Mal,  benutzen Leonardo DiCaprio, Matthew McConaughey und Co. im neuen Martin-Scorsese-Film „The Wolf Of Wall Street“ das F-Wort und stellen damit einen neuen Rekord auf. Man hätte es ahnen können – musste Scorsese sein dreistündiges Börsen-Epos wegen zu viel Sex und nackter Haut bereits um einige Minuten kürzen. Am Wort „fuck“ scheint er dabei nicht gespart zu haben.

Mit seinen 506 mal in 179 Minuten liegt „The Wolf Of Wall Street“  auf dem ersten  Platz der Liste “List of films that most frequently use the word fuck” auf Wikipedia – zumindest, was Spielfilme angeht. Einzig im Dokumentarfilm „ Fuck“ von Steve Anderson wird das F-Wort häufiger benutzt , nämlich ganze 857 mal.

Mit dem F-Wort scheint Martin Scorsese auch sonst keine Probleme zu haben, denn auch Filme wie „Casino“ und „Departed – Unter Feinden“ finden sich in der Liste.

Wer selbst nochmal genauer mitzählen will, kann mit folgendem Trailer ja schon mal beginnen:


Cook the Beat: Diese Kochbücher liefern den passenden Soundtrack zum Rezept
Weiterlesen