„Squid Game: The Challenge“ ist die derzeit meistgesehene Netflix-Show


Das neue Reality-Format rund um „Squid Game“ gilt gerade als die „beliebteste Serie der Woche“.

Die neueste Reality-Serie von Netflix, „Squid Game: The Challenge“, hat sich zur meistgesehenen Show auf der Plattform entwickelt. Das zeigen Daten von Netflix‘ offizieller Liste. Basierend auf der Metrik „Views“ – also den „gesamten Stunden, die angesehen wurden, geteilt durch die Gesamtlauflänge“ verzeichnete die Serie in der Woche vom 20. bis 26. November, ihrer Debütwoche, etwa 20,1 Millionen Aufrufe.

Neu auf Netflix: Die besten neuen Serien im Februar 2024

„Squid Game: The Challenge“ feierte am 22. November die Premiere seiner ersten fünf Episoden in dem von Netflix als „Batch 1“ bezeichneten Format. Die nächsten vier Episoden, als „Batch 2“ betitelt, werden am Mittwoch (29. November) global auf dem Streaming-Service veröffentlicht. Die letzte Episode der Serie wird am 06. Dezember ausgestrahlt.

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Mehr über „Squid Game: The Challenge“

Die Survival-Serie greift auf die Spiele zurück, die in der erfolgreichen K-Drama-Serie „Squid Game“ von 2021 zu sehen sind. Die Reality-Show wurde im Vereinigten Königreich gedreht und präsentiert Teilnehmer:innen aus aller Welt, die um einen Preis von 4,56 Millionen US-Dollar kämpfen.

Die Beliebtheit von „Squid Game: The Challenge“ scheint auch dem ursprünglichen koreanischen Drama auf die Sprünge zu helfen. Die Serie kehrt zurück in die Top 10 der „meistgesehenen nicht-englischsprachigen Serien“ von Netflix. Aktuell belegt das K-Drama den sechsten Platz mit insgesamt 1,6 Millionen Aufrufen und markiert damit seine 21. Woche in den Charts seit der Premiere vor zwei Jahren, wie „NME“ berichtet.