„Star Wars 7“: Gary Oldman und Benedict Cumberbatch ebenfalls dabei?

von

Die Gerüchte um den siebten Teil der „Star Wars“-Saga reißen nicht ab. Nachdem wir vor einer Woche über eine mögliche Besetzung des jungen Iren Jack Reynor berichteten, werden auf dem Blog MarketSaw jetzt Benedict Cumberbatch („August Osage County“) und Gary Oldman („The Dark Knight Rises“) mit der „Star Wars“-Franchise in Verbindung gebracht (siehe Clip unten).

Immerhin haben die beiden ja schon gemeinsam in „Dame, König, As, Spion“ mitgewirkt. Desweiteren hatte sich Gary Oldman jüngst in einem Interview zu seinem aktuellen Film „Robocop“ selbst mit dem Projekt in Verbindung gebracht: „Ja, sie haben angefragt.“  MarketSaw bezieht sich bei der Meldung auf die Quelle, die auch vor zwei Jahren als Erste davon berichtete, dass es überhaupt drei neue Filme, mit neuem Regisseur, geben würde und damit auch recht behielt. Weiter heißt es, im Skript würde es sich um Zwillinge drehen, sowie um „die neue Generation von Skywalkers“.

Außerdem verhält es sich wohl so, dass ein Vertrag von Harrison Ford für den siebten Teil eine Klausel enthält, die folgendes besagt: Sollte er im neuen Film mitwirken, wird es wahrscheinlich zwei(!) neue „Indiana Jones“-Filme geben.

Für die Fans aller George-Lucas-Filme auf jeden Fall ein paar aufregende Neuigkeiten – selbst wenn sie sich später doch bloß als Gerüchte entpuppen sollten.

🌇Bilder von "Star Wars Celebration Europe 2013: Fotos des größten Fan-Treffens der Welt" jetzt hier ansehen


Drehort für neue „Star Wars“-Serie sorgt für unzählige Witze auf Twitter
Weiterlesen