„Star Wars: Das Erwachen der Macht“ sollte ursprünglich ganz anders heißen

von

Wer „Episode VII“ gesehen hat, dürfte zustimmen, dass „Das Erwachen der Macht“ beziehungsweise „The Force Awakens“ ein passender Name für das neueste Kapitel der Sternensaga ist. Doch laut Pablo Hidalgo, Mitglied der „Lucasfilm Story Group“, der bereits an der TV-Serie „Star Wars Rebels“ mitgearbeitet hat, kam dieser Titel erst gegen Ende der Produktion zustande.

Denn ursprünglich und für lange Zeit sollte „Das Erwachen der Macht“ einen ähnlichen Namen wie ein Buch aus dem Erweiterten Universum tragen, nämlich „Shadow Of The Empire“. Dies bestätigte Hidalgo auf Twitter:

Was die Geschichte anbelangt, so teilt sich „Episode VII“ jedoch keine Gemeinsamkeiten mit dem 1996 veröffentlichten Buch von Steve Perry, zu dem auch ein gleichnamiges Spiel für die Konsole N64 und den PC gab.

„Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ ignoriert das Erweiterte Universum gänzlich, was laut Regisseur J.J. Abrams vor allem aus Zeitgründen geschehen ist, aber auch, da nicht immer klar ersichtlich ist, welche der unzähligen Geschichten Teil dieses Universums ist und welche nicht.


Mehr über „Star Wars“ erfahrt Ihr in der neuen Ausgabe von ME.MOVIES, die am 12. November 2015 mit einem großen „Star Wars“-Sonderteil erschienen ist. Hier findet Ihr einen Themenüberblick.

ME-Movies-Direkt-bestellen-Abo-Musikexpress

Das Heft gibt es am Kiosk und im gut sortierten Zeitschriftenladen, alternativ könnt Ihr es auch direkt bei uns bestellen:

me.Movies

Coming Soon: Neue Alben, die 2022 erscheinen oder schon erschienen sind
Weiterlesen