Highlight: 10 kuriose Feiertage (mit Popkulturbezug), die Ihr nicht nur 2019 feiern müsst

„Star Wars“: Disney und Lucasfilm arbeiten an einem Film über Obi-Wan Kenobi

Mittlerweile ist bekannt, dass Disney und Lucasfilm „Star Wars“-Filme bis mindestens 2030 planen. Neben den „Episoden“, die alle zwei Jahre die Haupthandlung weiterspinnen, sind mehrere Spin-offs in Arbeit. Ein Film über Han Solo wird aktuell gedreht, bereits im Dezember erscheint Episode VIII mit dem Titel „The Last Jedi“.

Wie der Hollywood Reporter nun vermeldet, hat Lucasfilm mit der Entwicklung eines Films Films über Obi-Wan Kenobi begonnen. Alec Guinness spielte den Jedi Obi-Wan im allerersten „Star Wars“-Film 1977, Ewan McGregor spielte die jüngere Version der Figur in der Prequel-Trilogie.

Alec Guinness

Favorit auf den Regieposten soll Stephen Daldry sein, der sich durch „Billy Elliot“ und „The Hours“ einen Namen machen konnte. Ein Drehbuch gibt es noch nicht, die Geschichte wird aber logischerweise vor den ersten „Star Wars“-Filmen angesiedelt sein – immerhin starb Obi-Wan im Finale von „Star Wars: Eine neue Hoffnung“.

Ob Ewan McGregor die Rolle wieder annimmt, steht noch nicht fest. Allerdings hat der Schauspieler in der Vergangenheit mehrfach betont, dass er dafür bereit wäre.

[interaction id=“5996a7c6365115dd1c6b3d46″]

Lucasfilm

Daisy Ridley rappt eine Zusammenfassung aller acht „Star Wars“-Filme
Weiterlesen