Highlight: Die 15 besten Songs von Thees Uhlmann

Starbesuch in Berlin: Pharrell Williams trifft Klaus Wowereit

Pharrell Williams ist gerade in Berlin zu Gast. Der Grund seines Besuches ist nicht etwa ein geheimer Auftritt mit Daft Punk während der Fashion Week, sondern die Vorstellung der Kampagne „Parley – For The Oceans“. Die hat am Dienstag auf der internationalen Fashion Trade Show Premium Exhibitions mit einer Pressekonferenz, ersten Gesprächsrunden und einer Party ihren Auftakt gefeiert. Popstar, Produzent und Designer Pharrell Williams fungiert in Berlin als Gastgeber und Gesicht.

Parley versteht sich selbst als „Gipfeltreffen für Kreative, Denker und Unternehmer, die gemeinsam Bewusstsein für die Meere schaffen möchten“. Nun liegt Berlin zwar nicht am Meer, versammelt dafür gerade während der aktuellen Modewoche mehr Kreative als ohnehin. So ließ sich auch Bürgermeister Klaus Wowereit die Gelegenheit nicht nehmen, mit Pharrell Williams über Ökosysteme, Nachhaltigkeit und das bereits geplante Projekt „Vortex“ zu sprechen. Pharrell Williams’ eigene Firma will darin aus recyceltem Plastikmüll Garne und Stoffe für die Textilindustrie herstellen, deren Produkte wiederum irgendwann auf Modemessen und in den Shop-Regalen landen. Die Ergebnisse der aktuellen Fashion-Kollaborationen inklusive eines brandneuen Denim-Projektes werden auf einem eigenen Stand präsentiert.

Zu den Referenten gehören neben Pop-Produzent und Entrepreneur Pharrell Williams unter anderem Oscar-Preisträger und Filmemacher Fisher Stevens, Meeresforscher und Aktivist Fabien Cousteau sowie Margareta van den Bosch, Creative Advisor von H&M.

Die „Premium“-Messe findet parallel zur Mercedes-Benz Fashion Week und zur Bread & Butter vom 2.-4. Juli 2013 in Berlin statt.


Thom Yorke kündigt exklusives Deutschlandkonzert 2020 an
Weiterlesen