Video-Interview

Swedish House Mafia: „Was wir jetzt machen, machen wir nur noch aus Liebe“

von

Swedish House Mafia feiern ihr Comeback mit einem neuen Album: PARADISE AGAIN soll im November 2021 erscheinen.

11 Jahre zuvor läuteten die drei Skandinavier eine neue musikalische Ära ein: Bis 2012 waren Swedish House Mafia der glühende Stern am EDM-Himmel, füllten Stadien und den Madison Square Garden in New York bis auf den letzten Platz. Der 2012er Track „Don’t You Worry Child“ schlug ein wie eine Bombe und sollte ihre erfolgreichste Single sein – ein Jahr später trennte sich das Trio jedoch aufgrund interner Differenzen und mehr Zeit für ihre Familien und Solo-Karrieren. 2018 kehrten sie für das „Ultra Music Festival“ zurück, 2019 wollten sie an ihren ehemaligen Erfolg anknüpfen – doch sie ernteten harte Kritik von ihren Fans, mitunter aufgrund fehlender neuer Musik.

„It get’s better“: Neue Ära, neue Musik

Dann kam Corona und die Schweden erfanden sich neu: „Das Positive an der Pandemie war, dass wir ein Jahr Zeit bekommen haben. Wir gingen rein und tauchten ab. Wir nahmen uns Zeit und haben uns von dem Leistungszwang und Druck befreit, in unsere alten Fußstapfen treten zu müssen“, sagt Steve Angello über den Neustart. „Was wir jetzt machen, machen wir nur noch aus Liebe.“

Zwei Singles aus dem im November erscheinenden Album darf man bereits sehen: „It get’s better“ und „Lifetime ft. Ty Dolla $ign & 070 Shake“.

Swedish House Mafia im Videointerview

Im Videointerview erzählen die drei dem MUSIKEXPRESS auch, wo und wie man ihre Musik abseits überfüllter Stadien bestenfalls hören sollte. Steve Angello etwa verrät: „Ich weiß, das ist krank, aber ich stelle mir immer vor, mein Auto in Slow Motion zu crashen und dabei Musik zu hören.“

Seht hier das ganze Interview:


Phoebe Waller-Bridge steigt bei „Mr. & Mrs. Smith“-Reboot aus
Weiterlesen