The-Killers-Sänger Brandon Flowers wird 41: Hier sind die 5 besten Songs der Band

von

Brandon Flowers ist ein Mann zwischen zwei Welten. Auf der Bühne: Rockstar. Der mittlerweile 41-Jährige schwitzt, spielt Keyboard und singt Rock-Hymnen für die Fans. Auf der anderen Seite ist Flowers bekennender Mormone. Gemeinsam mit seiner Familie wirbt er in Werbespots für die Kirche. Das Motto: kein Sex, keine Drogen und bitte keine Musik, die Gott nicht gefallen würde.

The Killers aus Las Vegas – das sind Gitarrist Dave Keuning, Bassist Mark Stoermer, Schlagzeuger Ronnie Vannucci Jr. und eben Brandon Flowers. Der Durchbruch gelang in den Nuller-Jahren, gemeinsam mit UK-Bands wie Franz Ferdinand, Kaiser Chiefs und den Arctic Monkeys. Sieben Alben haben sie seit 2004 veröffentlicht, allen voran ihr umjubeltes Debüt HOT FUSS, zuletzt erschien 2021 PRESSURE MACHINE. Flowers hat 2010 und 2015 je ein Soloalbum veröffentlicht.

Musikalisch driften die Killers immer wieder zwischen Indie-Rock, New Wave und Pop-Rock. Das funktioniert manchmal gut, manchmal weniger. Erst vor kurzem waren sie beim Hurricane Festival zu sehen. Hier ein kleiner, subjektiver Überblick anlässlich des 41. Geburtstags von Brandon Flowers.

Die 5 besten Killers-Songs

For Reasons Unknown

Ein Song, der alles richtig macht. Flowers übernimmt hier zum ersten Mal den Bass, Stoermer spielt die Gitarre und es funktioniert wunderbar. Weit weg von dem Synth-Sound, den uns spätere Alben bescheren, bietet der Song perfekten Stadium-Rock. Raue Gitarrensounds untermalen den typisch pathetischen Text von Flowers, den man leicht mitsingen kann.

Smile Like You Mean It

Nostalgie, Herzschmerz und Pathos gehören zu den Killers wie Stress zum Familienurlaub. „Smile Like You Mean It“ mischt traurigen Text mit optimistischer Musik. Ein Rezept, das die Killers über die Jahre perfektionierten. Wer sich nicht von den New-Wave-Gitarren ablenken lässt, braucht vielleicht ein Taschentuch.

Don´t Shoot Me Santa

Alle Jahre wieder kommt ein Killers-Song zu Weihnachten. Seit 2006 veröffentlicht die Band jedes Jahr eine Christmas-Single für einen guten Zweck. Ein Werk sticht heraus: „Dont Shoot Me Santa“. Ein dämlicher Song mit einem noch dämlicheren Musikvideo, das übrigens von Matthew Grubler aus „Criminal Minds“ gefilmt wurde. Es ist so bescheuert, dass es schon wieder gut ist.

In The Car Outside

2021 gelang den Killers ein Kunststück. Aufgrund der Pandemie entstand das Konzept-Album PRESSURE MACHINE, das von Flowers‘ Kindheit handelt. Statt Stadion-Rock widmete sich die Band Americana zu. Ein persönliches, ehrliches und erwachsenes Album, das sehr nach Bruce Springsteen klingt. „In The Car Outside“ ist nur eines von vielen Highlights.

Mr.Brightside

Ja, natürlich ist der Song auch dabei. Was habt Ihr erwartet? Der Indie-Hit, aus dem eine Sauf-Hymne wurde, ist Musikgeschichte. Fast sechs Jahre lang stand „Mr. Brightside“ in den UK-Charts– ein Rekord. Man kann ihn hassen oder lieben, aber nach ein paar Bier singt jede*r mit.


Volbeat geben Europa-Tour bekannt: Sieben Konzerte in Deutschland
Weiterlesen