Highlight: Die 50 besten Alben des Jahres 2016

Trent Reznor und Atticus Ross covern David Bowies „Life on Mars“

Trent Reznor und Atticus Ross bilden zusammen den Kern der Band Nine Inch Nails. Zusammen haben sie schon für viele Filme den Soundtrack komponiert. Jetzt coverten die beiden für die HBO-Serie „Watchmen“ David Bowies „Life on Mars“. Ihre Version des Bowie-Klassikers erschien in der siebten Episode der Serie.

„Watchmen“ ist eine auf dem gleichnamigen Comic von Alan Moore basierende Fernsehserie von Produzent Damon Lindelof. Nach Zack Snyders Film „Watchmen – Die Wächter“ ist die HBO-Serie die zweite Realfilmadaption des Stoffes. Die Pilotfolge der Science-Fiction-Serie feierte am 20. Oktober 2019 in den USA ihre Premiere. In Deutschland läuft „Watchmen“ seit dem 4. November 2019 bei Sky Atlantic HD.

Es ist nicht das erste Mal, dass Trent Reznor und Atticus Ross David Bowie covern. Nine Inch Nails haben Bowie in der Vergangenheit schon Tribut gezollt, als sie 2017 den BLACKSTAR-Track „I Can’t Give Everything Away“ des verstorbenen Musikers auf die Bühne gebracht hatten. Reznor, der Bowie in einem Nachruf als „Mentor“ und „Vaterfigur“ bezeichnete, wirkte bei der 1997 erschienenen Single „I’m Afraid of Americans“ des Sängers mit und trat sogar in seinem Musikvideo auf.

Reznor und Ross waren in jüngerer Vergangenheit für einige Soundtracks von Filmen, darunter „Mid90s“, „Bird Box“ und „Gone Girl“, verantwortlich. Für den Soundtrack von „The Social Network“ erhielten sie 2011 unter anderem den Oscar, den Golden Globe Award und den Broadcast Film Critics Association Award.

Im Juni 2018 veröffentlichten Nice Inch Nails ihre aktuelle EP BAD WITCH. Hier unsere Rezension dazu.


Mit Bowie-Special, Sudan Archives, Voodoo Jürgens, Falco, Beck und Rechts-Rap: Der neue Musikexpress – jetzt am Kiosk!
Weiterlesen