Tupac Shakur: Arbeiten an Biopic gehen weiter

von

Vor drei Jahren wurde bekannt gegeben, dass ein Film über den 1996 verstorbenen Tupac Shakur erscheinen solle. Damals wurde Antoine Fuqua („Tränen der Sonne“, „Olympus Has Fallen“) als Regisseur vorgestellt, das Drehbuch sollten die Oscar-nominierten Autoren Stephen J. Rivele und Christopher Wilkinson („Nixon“, „Ali“) liefern. Danach aber wurde es ruhig um das Projekt – bis jetzt.

Das Filmmagazin Deadline berichtet, dass das ursprüngliche Autoren-Team durch Eddie Gonzales und Jeremy Haft („Street Kings 2: Motor City“, „Grizzly Mountain“) ersetzt wurde. Zum Produzenten-Team wird unter anderem Tupacs Mutter Afeni Shakur gehören, die auch seine Nachlassverwalterin ist. Die Dreharbeiten sollen im Februar 2014 mit einem Budget von 45 Millionen US-Dollar in Atlanta beginnen.

In den nächsten Wochen werden Details zur Besetzung und zur Handlung des Films erwartet.

🌇Bilder von "Die bestverdienenden toten Musiker 2012" jetzt hier ansehen


Unveröffentlichte 2Pac-Songs und -Fotos werden versteigert
Weiterlesen