Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday
Highlight: U2, Coldplay und Co.: Diese 7 Bands werden besonders leidenschaftlich gehasst

U2: Konzertabbruch in Berlin, weil Bonos Stimme versagte – Nachholtermin steht fest

Am vergangenen Samstag (01.09.2018) spielten U2 das zweite Berlin-Konzert ihrer eXPERIENCE + iNNOCENCE-Tour in der Mercedes-Benz-Arena. Nach vier Songs versagte Sänger Bono die Stimme, und nach einer vorerst angekündigten Pause, wurde die Live-Performance ganz abgesagt.

Im folgenden Video ist zu sehen, wie Bono mithilfe des Publikums den Song „Beautiful Day“ zu Ende singt, und sich schließlich beim Publikum entschuldigt:

Tourauftakt mit politischem Statement

Beim Konzert am Freitag, das den Tourauftakt von U2s eXPERIENCE + iNNOCENCE-Europatournee markiertte, äußerte sich Bono kritisch über die aktuellen ausländerfeindlichen Demonstrationen in Chemnitz. Das Motto der am Montag stattfindenden  „Wir sind mehr!“-Veranstaltung, bei der unter anderem Casper, Marteria, Kraftklub und Die Toten Hosen live auftreten werden (hier zum Zeitplan und Livestream), erschien auf den Leinwänden und war Teil der Bühnenperformance, Bono rief ins Publikum „solche Leute gehören nicht zu Europa“ und bezog damit eindeutig Stellung.

U2 auf Tour 2018: Wie es weitergeht

Am Sonntag (02.09.2018) postete Bono auf der Instagram-Seite von U2 folgendes Bild mit Statement:

Bono erklärt, dass seine Stimme nach einem Arztbesuch wieder da sei und gab Entwarnung: Offenbar sollen keine weiteren Konzerte abgesagt werden, die Tour wird weitergehen. Ein Ersatztermin für das abgebrochene Konzert steht auch fest: U2 treten am 13. November erneut in Berlin auf.


Sven Marquardt spricht in einem Video über seine Gedanken zur Corona-Isolation
Weiterlesen