Videopremiere: Woman feiern ihre Heimatstadt Köln als „Marvelous City“

Und plötzlich ging alles ganz schnell: Vier Jahre hatten Woman, ein Trio aus Köln, für ihre erste EP gebraucht. 2012 schlossen sie sich in ihren Proberaum ein und kamen erst 2016 und einen Abstecher nach Wien zu Bilderbuch-Produzent Zebo Adam später mit dem Ergebnis heraus: Ihre „Fever“-EP war und ist ein eklektischer Mix aus Psychedelia, Disco und Soul, aber vor allem ist es Pop. Nun, nur ein paar Monate später, legen sie ihr Debütalbum HAPPY FREEDOM vor. Es erscheint am 12. Mai bei Asmara Records, einen Vorgeschmack erhaltet Ihr exklusiv bei uns.

Beim Reeperbahn Festival 2016 in Hamburg begleiteten wir Woman einen Tag lang. Sänger, Keyboarder und Bassist Carlos erklärte damals: „Es kommt ganz oft die Frage: Wie definiert ihr eure Musik? Was für ein Genre ist das? Und da haben wir sehr oft, auch etwas aus Faulheit, geantwortet: Ja, das ist Pop. Was es ja auch ist! Ich finde es viel spannender, es so stehen zu lassen und die Leute, die dann auf uns kommen, können dann für sich selbst definieren, was es ist“. So wundert es nicht, dass Woman über ihr neues Album und die erste Single „Marvelous City“ keine Genrevorschläge, sondern persönliche Liner Notes mitliefern. „Das Album erzählt unsere persönliche Geschichte, mit der sich aber sicher viele identifizieren können, über das Aufwachsen in einer Stadt, die Heimat ist und Sicherheit bietet, genauso aber auch Ängste und Sorgen um Freundschaft, Liebe und die Zukunft nährt. ‚Marvelous City‘ beschreibt das Leben im Schwebezustand, bei dem man sich unsicher ist, wo die Realität beginnt und endet. Das Video dazu zeigt unsere Heimatstadt und auf der zweiten Ebene unsere Gedanken und Körper, allerdings ‚lost in translation‘.“

Videopremiere: Seht und hört hier „Marvelous City“ von Woman

Na, Bock auf einen Besuch in Köln und einem seiner Clubs bekommen? Auch Woman geben zu, dass am sogenannten „New Sound Of Cologne“ und der dortigen neuen Szene etwas dran ist: „Es ist wie in einem Internat. Da kommen ja auch die Zehntklässler runter zu den Achtklässlern und helfen hier und da aus, ohne ständig omnipräsent zu sein“, sagten sie uns vor ein paar Monaten, unterwegs auf der Reeperbahn. Lest hier unsere Reportage dazu:

Mit Woman unterwegs beim Reeperbahn Festival 2016: „Ja, das ist Pop!“

Falls Ihr Woman selbst erleben möchtet, dann besucht doch einfach eines der kommenden Konzerte der Band. Und zwar an folgenden Terminen:

06. April Dortmund, Sissikingkong /w Clock Opera
08. April Frankfurt, Zoom /w Clock Opera
09. April München, Milla /w Clock Opera
17. Mai Haldern, Haldern Pop Bar
18. Mai Berlin, Cardinal Sessions Festival
19. Mai Hamburg, Cardinal Sessions Festival
20. Mai Köln, Cardinal Sessions Festival
09. Juni München, PULS Festival


So beeinflussen afroamerikanische Rhythmen von damals die Popmusik von heute
Weiterlesen