Max Giesinger mit #SEATSounds Live

Spezial-Abo

Videos: Arcade Fire, Lady Gaga und Eminem bei den YouTube Music Awards

von

Sie gewann zwar nicht, zeigte aber dennoch ihr schönstes verstörendes Lächeln: Bei den ersten YouTube Music Awards in New York waren zwar Künstler wie Lady Gaga für das Video des Jahres nominiert, letztlich gewann aber die südkoreanische Girlgroup Girl’s Generation den Preis für ihr Lied „I Got A Boy“. Eine Performance von Gagas neuen Songs „Dope“ vom kommenden Album ARTPOP bekam man an dem Abend dennoch zu sehen. Und Regisseur Spike Jonze („Wo die wilden Kerle wohnen“) drehte gleich ein Livevideo zu Arcade Fires aktuellem Stück „Afterlife“ mit Schauspielerin Greta Gerwig („Frances Ha“).

Zu den weiteren Gewinnern des Abends gehörten Eminem („Künstler des Jahres“), der als Kostprobe vom neuen Album MMLP2 „Rap God“ spielte, Taylor Swift („Phänomen des Jahres“), Macklemore & Ryan Lewis („Youtube Breakthrough“), Violinistin Lindsay Sterling („Response Of The Year“) und der YouTube-Nutzer DeStorm Power („Innovation Of The Year“). Durch den Abend führte mit viel Improvisationstalent das Moderatorenduo Reggie Watts und Jason Schwartzman.

Seht oben in der Galerie die Foto-Highlights und unten die Videos zu Arcade Fires „Afterlife“ und Eminems „Rap God“.


Geheimtipp: Vox Reas veträumter Indie-Pop aus Kanada
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €