Ab sofort könnt ihr uns Eure Konzertankündigungen, Tourverschiebungen, Absagen, Veröffentlichungen, Eure Meinung, Eure Erfahrungen, Projekte, Jobangebote und -gesuche und Veröffentlichungen mitteilen – und das kostenlos, das digitale „Schwarze Brett“ ist unser Beitrag zur Solidarität in der Branche.

Schickt hierfür schon heute Eure Infos (max. 700 Zeichen) gern mit Foto hier an uns.
ME präsentiert

Von Alli Neumann bis Yard Act: Das „Golden Leaves“-Festival soll 2022 wieder stattfinden

von

Das Darmstädter Festival Golden Leaves war in den vergangenen Jahren wie alle anderen Festivals akut von der Corona-Pandemie betroffen. Nach 2020 musste auch die für 2021 geplante Ausgabe abgesagt werden. Das war deshalb umso trauriger, weil hinter dem Festival keine international agierende, große Booking- und Eventagentur stand, die die Ausfälle vorerst kompensieren können, sondern eine Handvoll Organisator*innen, deren finanzielle Situation so angespannt war und ist, dass sie sich keinen Fehltritt erlauben konnten. Damals schrieben sie zur Absage: „Wir haben unsere gesamte verbliebene Energie aufgebracht, um unser Versprechen, mit euch in diesem Jahr wieder ein Golden Leaves feiern zu können, wahr zu machen und müssen trotzdem die Segel streichen. Wir sind untröstlich, euch heute die traurige Nachricht einer erneuten Absage überbringen zu müssen.“

Umso erfreulicher nun die Nachricht, dass die Planungen für das Golden Leaves Festival 2022 bereits auf Hochtouren laufen, diverse Acts bestätigt sind und es, zumindest aktuell, so scheint, als könne es tatsächlich wieder stattfinden. Vom 26.-28. August soll es im Darmstädter Schlosspark Kranichstein so weit sein, präsentiert vom Musikexpress.

Golden Leaves Festival 2022 – die bisher bestätigten Namen im Line-up:

Der Vorverkauf läuft, Tickets für alle drei Tage kosten 90 Euro, Tagestickets gibt es für rund 40 Euro hier. Weitere Infos auf der Festivalhomepage.

+++

Am 26. Januar starteten wir einen digitalen Space, den wir für Bands, Musiker*innen, Veranstalter*innen, Clubs und Solo-Selbstständige im Live-Musik-Geschäft eingerichtet haben. Dort können alle ihre Konzertankündigungen, -verschiebungen und -absagen kommunizieren und sich über Projekte, Jobs und besondere Veröffentlichungen informieren. Auch Statements können gepostet und Meinungen diskutiert werden.

Es ist eine Art digitales „Schwarzes Brett“ und soll dabei helfen, dass die Musikszene einigermaßen heil durch die Covid-Krise kommt.

Schickt eure Infos und Kommentare (maximal 700 Zeichen) zur (kostenlosen) Veröffentlichung, gern mit Foto, an: backtolive@musikexpress.de. Die BackToLive-Seite findet ihr unter musikexpress.de/backtolive.


Ab sofort könnt ihr uns Eure Konzertankündigungen, Tourverschiebungen, Absagen, Veröffentlichungen, Eure Meinung, Eure Erfahrungen, Projekte, Jobangebote und -gesuche und Veröffentlichungen mitteilen – und das kostenlos, das digitale „Schwarze Brett“ ist unser Beitrag zur Solidarität in der Branche.

Schickt hierfür schon heute Eure Infos (max. 700 Zeichen) gern mit Foto hier an uns.

Tempelhof Sounds: Warum The Strokes die perfekten Headliner für das Festival sind
Weiterlesen