Vorfreude auf Florence + The Machine beim Tempelhof Sounds

von

Eine Frau mit sagenhafter Stimme und Bühnenpräsenz: Gemeinsam mit ihrer inzwischen achtköpfigen Band gelingt es Florence Welch, ihr Publikum jedes Mal aufs Neue völlig in ihren Bann zu ziehen. Und wer mit ihr in andere Sphären abtauchen möchte, hat schon bald Gelegenheit dazu: Am 10. Juni 2022 ist Florence + The Machine beim Tempelhof Sounds in Berlin zu sehen und wird den Freitagabend mit einem ganz sicher bemerkenswerten Set abschließen.

Florence + The Machine auf dem Sziget Festival 2019

Die Sängerin gehört zu den erfolgreichsten Musikerinnen der Gegenwart – und das völlig zu Recht. „Satt instrumentiert. Visuell absolut überwältigend. Ätherisch. Märchenhaft. Das Vokabular der träumerischen Vagheit reicht nicht aus, um das Gesamtkunstwerk Florence + The Machine zu beschreiben. Wo andere Künstler*innen entweder in den Pathos oder in die Belanglosigkeit rutschen, tanzt Florence Welch seit vier Alben auf Messers Schneide der Großartigkeit“, schwärmen die Veranstalter des Tempelhof Sounds.

Für ihren Erfolg hat Florence Welch viel gegeben. Weil sie fest an ihr Talent glaubte, brach sie ihre Ausbildung am Camberwell College of Arts ab. Zudem sol sie ihre Managerin von sich überzeugt haben, indem sie ihr bei einem Event auf die Toilette folgte, um ihr „Something’s Got A Hold On Me“ von Etta James vorzusingen.

Sie vertont den Herzschlag von Generationen, gibt dem Blutkreislauf der Indie-Musik etwas Berauschendes bei und beflügelt Schaffende fragiler und persönlicher Musik seit über zehn Jahren, es ihr gleichzutun. Als sei sie die Hohepriesterin der Verwundbarkeit, vereint Florence Melodien, Arrangements und Percussion hinter sich, die gerade live eine derartige Macht entfalten, dass für die Zeitspanne eines Florence + The Machine-Konzertes alles möglich zu sein scheint. Eindringliche Lyrics gehen dabei mit zuckersüßen Kadenzen einher, die vertraut, aber dennoch frisch daherkommen, getragen von einer fulminanten Orchestrierung, die nie das Scheinwerferlicht von ihrer Protagonistin nimmt. – Tempelhof Sounds

Shows der Sängerin und ihrer Band sind deshalb so mitreißend, weil sie einem das Gefühl vermitteln, Florence wolle jeden Abend das beste Konzert ihres Lebens spielen. Und vielleicht ist das ja auch gar nicht so weit von der Wahrheit entfernt.

Tempelhof Sounds bringt das unbeschwerte Festival-Gefühl zurück

Vom 10. bis 12. Juni 2022 wird das ehemalige Flughafengelände am Tempelhofer Feld zum Festivalgelände. Nachdem wir uns so lange in Verzicht üben mussten, ist ein unbeschwerter Festival-Sommer sicher genau das, was wir jetzt brauchen, um zur Normalität zurückzukehren. Neben Florence + The Machine sind auch The Strokes, Two Door Cinema Club, The Libertines, Muse, Alt-J, Maximo Park, Interpol, Johnossi und zahlreiche weitere namhafte Musikgrößen vertreten. Tickets für das Wochenende sind hier erhältlich.

Christian Hedel

ABBA Voyage: Die Setlist vom Premierenabend
Weiterlesen