Spezial-Abo

„Wir alle werden sterben, so fuck it“: Die besten Zitate von Billie Eilish

von

Im Jahr 2016, mit gerade einmal 14 Jahren, gelang Billie Eilish mit ihrer Single „Ocean Eyes“ der Durchbruch. Dennoch war Eilish, die ihre Grammy-prämierten Songs mit Bruder Finneas in dessen Schlafzimmer aufnimmt, immer schon ein Gegenentwurf zum klassischen Kinderstar. Sie ging gefühlt zuerst ihren eigenen Weg und nicht den der Musikindustrie. Auch abseits der Musik spricht die 19-Jährige häufig über Themen wie mentale Gesundheit und Slutshaming. Wir haben drei ihrer inspirierendsten Zitate zusammengefasst.

„Everyone is gonna die and no one is going to remember you. So fuck it.“

Eilishs jährliche Interviews mit „Vanity Fair“ sind Kult. Im aktuellen Video von November 2020 „Billie Eilish: Same Interview, The Fourth Year“ reagiert die Sängerin erneut auf ihr jüngeres Ich. Auf die Frage nach ihrer persönlichen Philosophie hatte die damals 15-Jährige schon im ersten Interview der Zeitkapsel-Reihe eine klare Antwort, der auch die heutige Billie nichts hinzuzufügen hat: „Wir alle sterben irgendwann und niemand wird sich an dich erinnern. Also: fuck it.“

„Is my value based only on your perception? Or is your opinion of me not my responsibility?“

Mit dem Kurzfilm „Not My Responsibility“ lieferte Eilish im Mai 2020 eine künstlerische Antwort auf die zahllosen Gerüchte und Urteile über ihren Körper. Selbst als Minderjährige war die Sängerin immer schon massiver Übersexualisierung in der Öffentlichkeit ausgesetzt – obwohl sie mit ihrem Oversized-Look lange Zeit versuchte, sich davor zu schützen. In „Not My Responsibility“ rechnet Eilish mit ihren ständigen Beobachter*innen ab und stellt diesen letztlich die rhetorische Frage: „Basiert mein Wert auf eurer Wahrnehmung? Oder ist eure Meinung zu mir nicht meine Verantwortung?“

„I love therapy. Everybody should go to therapy“

Schon als Teenagerin leistete Billie Eilish einen großen Beitrag zur Enttabuisierung psychischer Probleme. Als ikonische Stimme der Generation Z spricht die 19-Jährige öffentlich über Themen wie mentale Gesundheit und Depression, wie es vor wenigen Jahren kaum denkbar gewesen wäre. Im Interview mit DJ und Journalist Zane Lowe erzählte Eilish vor kurzem von ihren eigenen Therapie-Erfahrungen: „Ich liebe Therapie. Jeder sollte zur Therapie gehen, egal wie toll du dein Leben findest. Außerdem ist es enorm hilfreich für meinen kreativen Prozess.“

Billie Eilish im neuen MUSIKEXPRESS

Auch im neuen MUSIKEXPRESS (08/21) ist Billie Eilish ein großes Thema. Wir erklären wie die Sängerin zum größten Popstar unserer Zeit wurde und was es mit dem Image- (und Haarfarben-)Wechsel kurz vor Erscheinen ihres Albums HAPPIER THAN EVER auf sich hat.


Musikexpress präsentiert: Drangsal auf „Exit Strategy“-Tour – die Konzerttermine für 2022
Weiterlesen