Woody Harrelson konnte Dinner mit Donald Trump nur bekifft aushalten

Woody Harrelson hat in einem Interview mit Esquire von einem gemeinsamen Dinner mit Donald Trump aus dem Jahr 2002 berichtet. Mit dabei war damals unter anderem dessen jetzige Ehefrau Melania.

Der 58-jährige Schauspieler erzählte, dass das gesamte Treffen so schrecklich und anstrengend gewesen sei, dass er vor die Tür habe gehen müssen, um einen Joint zu rauchen.

“So we all met at Trump Tower, sat down. Melania was there, only she wasn’t his wife yet. And it was, let me tell you, a brutal dinner. Two and a half hours. It got so bad I had to go outside and burn one before returning to the monologue monopoly.“

Anzeige

Anlass des Treffens sei eine Unterredung Trumps mit dem damaligen Gouverneur von Minnesota, Jesse Ventura, gewesen, erklärte Harrelson. Ventura sei ein Freund des Schauspielers und habe ihn zu der Zusammenkunft im Trump Tower mitgenommen.

Harrelson erläuterte zudem, dass die Gesprächsaufteilung an einem vierköpfigen Tisch eigentlich so aussehen müsste, dass jeder Person etwa 25 % zuteil würden. Dies sei bei dem betreffenden Abendessen aber definitiv anders gewesen. Laut Harrelsons Darstellung hätten Melania 0,1 %, er selbst 1% und Jesse Ventura 3% zum Gespräch beitragen können. Den gesamten restlichen Raum habe Trump alleine ausgefüllt. Dieses „Monolog-Monopoly“ habe er schließlich nur bekifft aushalten können.

Von den zahlreichen Narzissten, die der Schauspieler in Hollywood bereits kennengelernt habe, sei Donald Trump mit Abstand der schlimmste.

Harrelson wurde durch seine Rolle des Woody Boyd in der Serie „Cheers“ bekannt, die er von 1985 bis 1993 spielte. Seitdem hat er in zahlreichen Filmen und TV-Produktionen mitgewirkt.

Am 07. November 2019 soll die Fortsetzung der Zombie-Komödie „Zombieland“ in die Kinos kommen. Neben Jesse Eisenberg und Emma Stone spielt Harrelson darin eine Hauptrolle.

 

 

Anzeige

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Trump & A$AP Rocky, Greta Thunberg & The 1975, Mike & the Mechanics: Die Popwoche im Rückblick
Weiterlesen