Spezial-Abo



Alice Merton im Livestream mit  


21 Savage: Halbbruder vom Rapper wurde in London erstochen

von

Der Musiker 21 Savage hat am 22. November seinen Halbbruder Terrell Davis verloren, der ebenfalls als Rapper unter dem Pseudonym TM1way aktiv war. Er wurde lediglich 27 Jahre alt. Offenbar wurde Davis während eines Einkaufs für dessen Großmutter in London auf offener Straße niedergestochen.

21 Savage, der mit bürgerlichen Namen Shéyaa Bin Abraham-Joseph heißt, lebt schon sein ganzes Leben in den USA – seine Familie stammt allerdings aus Großbritannien, so auch sein Halbbruder Terrell Davis. Dieser wurde nun auf dem Nachhauseweg ermordet. Laut der „Daily Mail“ traf er auf einen alten Bekannten, als er gerade dabei war, für seine Großmutter im Süden Londons einzukaufen. Die beiden gerieten Augenzeugen zufolge in einen Streit und Davis‘ Gegenüber zückte plötzlich ein Messer und erstach den Musiker. Als die Polizei am Ort des Geschehens eintraf, war Davis bereits tot. Der Täter konnte fliehen und wurde bis jetzt noch nicht gefasst.

21 Savage veröffentlichte derweil auf Instagram einen Gedenk-Post für seinen Halbbruder, in dem er schrieb: „Ich kann es nicht glauben, dass dich jemand genommen hat, kleiner Bruder. Ich weiß, ich habe oft meinen Ärger an dir ausgelassen. Ich wünschte, ich könnte diese Sch**ße zurücknehmen.“

 


Nas' IT WAS WRITTEN feiert 25. Jubiläum – wie ein Album die HipHop-Welt nachhaltig prägte
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €