Highlight: Sky Ticket kündigen: So einfach geht’s – Schritt für Schritt erklärt

„4 Blocks“: Die finale 3. Staffel startet – hier alle Infos

Am 7. November startet das letzte Kapitel von „4 Blocks“. Der Pay-TV-Sender TNT Serie zeigt jede Woche Donnerstag um 21 Uhr eine von insgesamt sechs Episoden der dritten Staffel in der Erstausstrahlung. Unmittelbar nach der linearen Ausstrahlung, also gegen 22 Uhr, wird die jeweilige Folge auch auf Sky im Stream zu sehen sein. Dort sind auch die „4 Blocks“-Staffeln 1 und 2 zu sehen.

Zum Serienstart am 7. November zeigen außerdem rund 100 deutsche Kinos die ersten zwei Folgen am Stück, ergänzt durch eine 20-minütige exklusive Dokumentation mit Hintergrundinformationen über den Dreh der Serie. Tickets und Infos dazu findet Ihr hier.

Am 13. Dezember 2019 folgt anschließend der Heimkinostart auf DVD und Blu-ray. Im deutschen Free-TV wird die 3. Staffel „4 Blocks“ nicht vor 2020 zu sehen sein.

Das letzte Kapitel von „4 Blocks“ wird mit dem Hashtag #4TheLastTime beworben. Die Dreharbeiten für die dritte Staffel haben im März 2019 begonnen und sowohl Cast, als auch Team schwiegen bis zuletzt über den Inhalt der neuen Folgen. In der Pressemitteilung zur neuen Staffel hieß es lediglich:

„Während neue Kontrahenten in Berlin eintreffen und sich ehemalige Verbündete zu gefährlichen Rivalen wandeln, drohen Hochmut und Hass, aber auch grenzenlose Loyalität und Liebe die Hamadys zu zerstören. Denn die vielleicht größte Gefahr könnte dem Clan in der dritten Staffel aus den eigenen Reihen drohen. Kann Toni seine Familie und seine 4 Blocks ein letztes Mal verteidigen oder wird er alles verlieren?“

„4 Blocks“ feierte 2017 auf der Berlinale seine Premiere und erhielt seitdem insgesamt 15 Auszeichnungen und Preise, unter anderem den Grimme-Preis und den deutschen Fernsehpreis.

Wer sich noch auf die neue Staffel einstimmen möchte, kann die Staffeln 1 und 2 von „4 Blocks“ neben Sky auch auf Amazon Prime und in der ZDF-Mediathek online ansehen.


PJ Harvey teilt Cover des „Nick Cave And The Bad Seeds“-Songs „Red Right Hand“
Weiterlesen