Spezial-Abo
🔥#DaheimDabeiKonzerte: Erlebt The White Buffalo im Stream

Bob Dylan bricht mit „ROUGH AND ROWDY WAYS“ US-Chart-Rekord

Bob Dylans neues Studioalbum ROUGH AND ROWDY WAYS, das am 19. Juni 2020 erschien, ist auf Platz 2 der US-amerikanischen Billboard-Charts eingestiegen und hat damit einen neuen Rekord aufgestellt. Der Nobelpreisträger ist fortan nämlich der einzige Musiker, der seit den 60er-Jahren ein Top-40-Album in jeder Dekade vorzuweisen hat. Insgesamt hat sich Dylans 39. Album in den USA bisher 53.000-mal verkauft. Damit ist es seine meistverkaufte Platte seit dem 2009 erschienenen TOGETHER THROUGH LIFE.

ROUGH AND ROWDY WAYS im Stream hören:

Noch vor dem offiziellen Release seines aktuellen Albums hatte Dylan im Laufe der vergangenen Monate die Vorab-Singles „False Prophet“, „I Contain Multitudes“ und „Murder Most Foul“ mit seinen Fans geteilt. Bei letzterem handelt es sich um einen rund 17-minütigen Track, der von der Ermordung des 35. US-Präsidenten John F. Kennedy 1963 in Dallas erzählt. Seinen ersten neuen Song seit acht Jahren teilte Dylan Ende März via Twitter, wo er sich außerdem bei seinen „Fans und Followern für all ihre Unterstützung und Loyalität im Laufe der Jahre“ bedankte, bevor er hinzufügte, dass der neue Titel bereits vor einer Weile aufgenommen worden sei. Darin finden sich zahlreiche Verweise auf populäre Figuren und Ereignisse der Sechziger- und Siebziger-Jahre, wie die Beatles, Patsy Cline, Woodstock, Stevie Nicks und die Eagles.

Der Titel „I Contain Multitudes“ bezieht sich wiederum auf eine gleichnamige Zeile in dem Gedicht „Song of Myself“ von Walt Whitman. In dem Song reflektiert Bob Dylan seine eigene Widersprüchlich- und Vielfältigkeit. So singt er: „I’m a man of contradictions / I’m a man of many moods / I contain multitudes“.

TEMPEST, der Vorgänger des aktuellen Studioalbums, erschien 2012. Seitdem hat Dylan drei weitere LPs veröffentlicht, die allesamt aus Neuinterpretationen bekannter Songs von ikonischen Musiker*innen wie Frank Sinatra, Johnny Mercer, Carolyn Leigh und Jimmy Van Heusen bestehen.

Nebenbei erscheinen weiterhin regelmäßig neue Teile seiner Bootleg-Serie, wie zuletzt das 2019 veröffentlichte TRAVELIN‘ THRU, zu dem auch eine in den Sechzigern gemeinsam mit Johnny Cash aufgenommene Session gehört.



#DaheimDabeiKonzerte: Erlebt The White Buffalo im Stream
Weiterlesen