„Breaking Bad“: Vince Gilligan bestätigt Walter Whites Schicksal

Breaking Bad“-Produzent Vince Gilligan hat endlich offiziell Stellung zu Walter Whites Schicksal genommen und damit bestätigt, was so viele Fans der Serie bereits befürchtet hatten: Der berühmt-berüchtigte Chemielehrer und Meth-Koch ist tot.

Dies teilte Gilligan nun während eines Podcast-Interviews mit Journalist Rich Eisen, in dessen Show er für „El Camino“, den bevorstehenden „Breaking Bad“-Film, die Werbetrommel rührte. „Ja, ich werde es dir erzählen, Rich, weil ich dich so sehr liebe. Ja, Walter White ist tot“, so der Serienmacher.

Dieses Statement dürfte so einige Fanherzen brechen. So hatten viele von ihnen die Hoffnung nicht aufgegeben, dass Walter White das spektakuläre Serienfinale doch überlebt haben könnte. Befeuert wurde diese Hoffnung nicht zuletzt von White-Darsteller Bryan Cranston selbst, der erst 2018 in einem Interview mit Conan O’Brien spekuliert hatte: „Vielleicht hat es Walter White geschafft, zu entkommen. Haben wir eine Sterbeurkunde gesehen? Nein. Habe wir seine Todesanzeige gelesen? Nein.“

Die Chancen darauf, Cranston dennoch neben Hauptdarsteller Aaron Paul in „El Camino“ zu sehen, stehen nichtsdestotrotz gut. Immerhin hat Cranston bestätigt, dass er in dem Netflix-Film zu sehen sein werde – ob in Form eines Flashbacks, einer Vision oder einfach auf einem Foto, bleibt abzuwarten.

„El Camino“ – der offizielle Trailer:

Die Serie über den an Krebs erkrankten Chemielehrer Walter White und seinen ehemaligen drogenabhängigen Schüler Jesse Pinkman, die sich im Laufe der insgesamt fünf Staffeln ein beeindruckendes Meth-Imperium aufbauen, wurde erstmals 2008 auf AMC ausgestrahlt und fand 2013 ihr gebührendes Ende.

Auch das zwei Jahre später folgende Prequel-Spin-off „Better Call Saul“ erfreut sich beim internationalen Publikum großer Beliebtheit. Die Erwartungen an den nun erscheinenden „Breaking Bad“-Film sind dementsprechend hoch. „El Camino“ erscheint am 11. Oktober 2019 auf Netflix.


„El Camino“ auf Netflix: Mehr „Breaking Bad“-Nostalgie als „Bitch“-Momente
Weiterlesen