Cardi Bs „Okurrr“ ist jetzt ein geschütztes Markenzeichen

Wie man sich zur Marke macht, hat Cardi B bestens verstanden. Ihr Gestus, ihre Kleidung und ihre vielen verschiedenen Frisuren haben die US-amerikanische Rapperin unverkennbar gemacht. Nun geht sie einen weiteren Schritt und möchte sich eine ihrer Catchphrases markenrechtlich schützen lassen. Demnach wäre die Verwendung des Ausruf „Okurrr“ allein ihr vorbehalten – etwa in Form von Merchandising-Aufdrucken. Das gilt sowohl für die Schreibweise mit zwei als auch mit drei „R“s – nur um auf Nummer Sicher zu gehen. So berichtet es das Magazin „The Blast“.

Was „Okurrr“ überhaupt bedeutet, erklärte Cardi B letztes Jahr in der Late-Night-Show von Jimmy Fallon. „It’s like a cold pigeon in New York City“, erklärte sie dort in einem Catchphrase-Special. Na denn.

Dieses Jahr ist Cardi B auch in Deutschland als Headliner auf dem Wireless Festival live zu sehen. Im April 2018 hatte sie ihr jüngstes Album INVASION OF PRIVACY veröffentlicht, das durchweg positive Resonanz erhielt.

Kooperation

Schlimme Pop-Duette vom Revolverheld, das RBMA-Aus, Falco und die Maulgruppe – Die Popwoche im Überblick
Weiterlesen