Chris Cornells Töchter erinnern sich in Facebook-Posts an ihren Vater

Am Sonntag war in den USA Vatertag. Chris Cornells Töchter Lillian Jean und Toni Cornell nahmen dies zum Anlass, das erste Mal seit seinem Tod öffentlich über ihren Vater zu sprechen.

Auf Facebook veröffentlichten beide ganz private Postings. Lillian, die bald 18 wird, erinnert sich unter anderem an eine Sommermoment im Central Park, die 12-jährige Toni an Papas Musikempfehlungen. Lest ihre Texte, zu denen sie auf Chris Cornells Facebookseite auch Familienfotos posteten, hier:

Zuvor äußerten sich bereits unter anderem Cornells Frau Vicky sowie sein Bruder Peter öffentlich zu Chris Cornells Tod.

Chris Cornell starb am 17. Mai 2017 im Alter von 52 Jahren nach einem Soundgarden-Konzert in Detroit. Die Rocklegende, die wir in unserem Nachruf „Seattles mächtige Stimme“ nennen, erhängte sich. Sein finales Musikvideo zum Song „The Promise“ feierte am Dienstag Premiere.

Lest hier unsere weitere Berichterstattung über Chris Cornells Tod.

 


Soundgarden erheben Gegenklage gegen Vicky Cornell
Weiterlesen