Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

Musikexpress Empfiehlt


Kooperation – Noch kein Geschenk für Eure Liebsten? Kein Problem! Wir helfen Euch bei der Entscheidung, das perfekte Präsent für die Musiknerds in der Familie oder im Freundeskreis zu finden. Hier werdet Ihr im Vorlauf zu den Weihnachtstagen immer wieder neue Empfehlungen und Produkte zum Verschenken finden. Die könnt Ihr Euch natürlich auch selber wünschen oder schenken!

Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

  • Minor III


    Mit Marshalls Minor III noch länger Musik hören. Auch praktisch: Wird ein Ohrhörer vom Träger herausgenommen, pausiert die Musik automatisch – beim wieder Einstecken ins Ohr geht es nahtlos mit den Lieblingssongs weiter.

  • Motif A.N.C.


    Mit Marshalls Motif A.N.C. lassen sich Umgebungsgeräusche ausblenden, sodass man ganz ungestört in die eigenen Lieblings-Tracks eintauchen kann. Das Level an aktiver Geräuschunterdrückung und Transparenz kann ganz individuell bestimmt werden.


Christian Bale soll bei „Thor: Love and Thunder“ am Start sein

von

Erst ab dem 5. November 2021 wird der neue „Thor“-Teil über die Kinowände flimmern. Doch schon jetzt macht sich das Gefühl breit, bei dem vierten Part würde es sich um einen ziemlich aufregenden Actioner handeln. Die Zeichen dafür stehen zumindest gut. Denn nun ist auch Christian Bale im Gespräch dafür. Wenn der ehemalige „Batman“-Darsteller tatsächlich seine Zusage für eine neue Runde in einem Superheldenstreifen gibt, dann stärkt er das Ensemble rund um Chris Hemsworth, Natalie Portman und Tessa Thompson.

Bisher haben weder Marvel noch Disney öffentlich Stellung bezogen zu den Cast-Gesprächen mit Bale. Auch welche konkrete Rolle der Oscar-Gewinner genau spielen würde, sei laut „The Hollywood Reporter“ aktuell noch nicht bekannt. Doch schon „Thor: Tag der Entscheidung“ konnte 2017 dank der unverkennbar genial-komischen Handschrift des neuseeländischen Filmemachers Taika Waititi („Jojo Rabbit“, „5 Zimmer Küche Sarg“) Aufwind bekommen. In dem kommenden „Thor“ wird er erneut den Regieposten übernehmen.

Was bereits klar ist: Auch Natalie Portman, alias Jane Foster, wird zu Thor. Damit muss Hemsworth wohl nicht mehr allein Welten retten. Ihm steht von nun an eine weibliche Superheldin ebenbürtig zur Seite. Insgesamt soll der Look von „Thor: Love and Thunder“ psychedelischer sein, ebenso wie die Kostüme und die Musik. Die Produktion wird voraussichtlich im Sommer 2020 beginnen – eventuell dann mit Christian Bale.


Spielt Harry Styles den Marvel-Eros in „Eternals“?
Weiterlesen