Spezial-Abo
Highlight: Mit „Frozen 2“ und „Avengers: Endgame“: Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten

Kevin Feige: „Das Marvel-Universum wird seinen ersten Transgender-Charakter erhalten“

Nachdem Marvel sich mit Filmen wie dem 2018 erschienenen „Black Panther“ und den bevorstehenden Comic-Verfilmungen „Shang-Chi“ und „Black Widow“ seit kurzem vermehrt in Richtung Diversität bewegt, scheint man nun bereit für den nächsten Schritt zu sein.

So soll das Marvel-Universum 2020 mit „The Eternals“ nicht nur seinen ersten offen homosexuellen Charakter erhalten – auch eine erste Transgender-Figur soll schon bald in den Superhelden-Filmen Einzug halten. Dies bestätigte Produzent Kevin Feige nun während einer Q&A-Runde für die New York Film Academy. Zwar hielt sich Feige in Sachen Details noch bedeckt, aber immerhin teilte er, dass man bereits an jenem Film arbeite, der besagten Charakter einführen soll.

Seht hier das gesamte Interview mit Kevin Feige im Stream:

Der Mangel an stichhaltigen Informationen hat die Fangemeinde selbstverständlich nicht davon abgehalten, erste Spekulationen darüber anzustellen, um welche Figur aus dem extensiven Comic-Buch-Universum es sich hierbei handeln könnte. Ganz weit vorne befindet sich dabei aktuell die engelsgleiche Sera aus den „Thor“-Comics.

Die Bemühung um mehr Diversität nicht nur On-, sondern auch Off-Screen sei Feige zufolge eine völlig logische Entwicklung. „Es ermöglicht einfach bessere Geschichten. Wenn du an einem Tisch sitzt, an dem alle aussehen wie du, hast du ein Problem“, so der Marcel-CCO im selben Interview.


Mit „Frozen 2“ und „Avengers: Endgame“: Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten
Weiterlesen