Spezial-Abo

Christine And The Queens covert „Highest In The Room“ von Travis Scott

von

Manchen Menschen raubt die Selbstisolation während der Coronakrise jegliche Energie, andere schöpfen umso mehr Kreativität aus der Quarantäne. Die französische Künstlerin Christine And The Queens scheint zur zweiten Kategorie zu gehören. Bereits in den vergangenen Wochen hat die 31-Jährige mit Performances von Zuhause auf sich aufmerksam gemacht. So sang sie ihren Song „I disappear“ per Videoübertragung bei der Graham Norton Show und war Teil des gigantischen Livestreamgigs „One World: Together at home“, der am Freitag, dem 18. April, stattfand. Nun hat die Musikerin ein weiteres Video veröffentlicht, in dem sie Travis Scotts Hit „Highest In The Room“ covert.

Héloïse Letissier, wie Christine And The Queens mit bürgerlichem Namen heißt, ist bekannt dafür, sich gerne neuen Genres und einer gewissen Experimentierfreude hinzugeben. Dass sich die Pop-Musikerin nun auch an HipHop und Trap versucht, ist somit keine Überraschung. In ihrer Performance von „Highest In The Room“ mischt Letissier Französisch mit Englisch und ersetzt den originalen Trap-Beat mit einem sphärischen Voice-Over ihrer eigenen Stimme.

Hört hier beide Versionen von „Highest In The Room“ im Vergleich:


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Christine And The Queens stieg in den letzten sechs Jahren zu einem der größten Popstars in Frankreich auf. Mit ihrem 2014 erschienenen Debütalbum CHALEUR HUMAINE, und dem Nachfolger CHRIS aus dem Jahr 2018, erreichte die Sängerin dort jeweils Platz 2 der Charts. Ihre Mischung aus 80er-Synthie-Pop, R’n’B und französischen Chansons brachte frischen Wind in den Pop. Anfang des Jahres legte Letissier die EP LA VITA NUOVA nach, auf der sie fünf neue Tracks präsentierte. Dazu veröffentlichte die Musikerin einen Kurzfilm, in dem sie alle Songs der EP in der Opéra Garnier, dem berühmten Opernhaus in Paris, aufführt.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


Christian Drosten könnte bald mit Punkband ZSK auf der Bühne stehen
Weiterlesen