Spezial-Abo

ME präsientiert

Clap Your Hands Say Yeah kommt 2021 auf Deutschlandtour

von

Auch Clap Your Hands Say Yeah kann es nach der coronabedingten Zwangspause anscheinend kaum erwarten, schon ganz bald wieder auf der Bühne zu stehen. Deshalb hat der New Yorker nun bekanntgegeben, ab 2021 ein weiteres Mal die Welt zu bereisen. Eine erfreuliche Nachricht für alle deutschen Fans: Im Oktober legt der Indierocker auch hierzulande einige Zwischenstopps ein – präsentiert vom Musikexpress.

Clap Your Hands Say Yeah live 2021 – hier sind die Deutschlandtermine:

  • 10.10.2021 Dresden, Beatpol
  • 12.10.2021 Berlin, Frannz
  • 14.10.2021 Hamburg, Molotow
  • 15.10.2021 Köln, Bumann & Sohn

Tickets gibt es online bei Eventim sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Das aktuelle Studioalbum des Musikers trägt den Titel THE TOURIST und erschien 2017. ME-Autor Martin Pfnür verlieh der Platte damals in seiner Rezension vier von sechs möglichen Sternen und resümierte: „Mit seinem fünften Album lässt Alec Ounsworth als Ein-Mann-Band sowohl die halbgaren Synthie-Experimente des Vorgängers als auch die brillante Rumpelei der frühen Tage hinter sich und kredenzt ausgeruhten Indie-Pop.“

2020 meldete sich Ounsworth dann mit Bonustrack-Versionen all seiner bisherigen Alben zurück. Im Zuge dessen wurden beispielsweise die zuletzt veröffentlichten Songs von THE TOURIST um acht Alternativ-, Akustik- und Demo-Versionen sowie den bisher unveröffentlichten Titel „Whatever We Want“ ergänzt.

Bis 2014 existierte Clap Your Hands Say Yeah als Band, zu deren Mitgliedern neben Ounsworth auch Sean Greenhalgh, Robbie Guertin sowie die Brüdern Lee und Tyler Sargent gehörten. Gemeinsam veröffentlichten sie 2005 ihr selbstbetiteltes Debütalbum, das sowohl bei Fans als auch Kritiker*innen gut ankam. Im Laufe der Jahre sollten vier weitere Alben folgen, das letzte davon veröffentlichte Ounsworth jedoch im Alleingang.


Die verstorbenen Persönlichkeiten 2017
Weiterlesen