Highlight: Die 100 besten Songs aller Zeiten

Danny Boyle dreht einen Beatles-Film mit Ed Sheeran

Danny Boyle, der im Jahr 2017 seinen Kultfilm „Trainspotting“ mit einer (unnötigen) Fortsetzung bedachte, wurde zuletzt als neuer Regisseur für James Bond bestätigt. Auf einer Veranstaltung verriet Boyle, dass er auf das fertige Drehbuch zum 25. Bond wartet und dann mit den Dreharbeiten beginnen würde. Da bis dahin noch ein wenig Zeit sei, widmet Boyle sich britischen Medien zufolge noch seinem Herzensprojekt: einer Musical-Comedy, die sich komplett um die Musik der Beatles drehen wird.

„All You Need Is Love“

Vorlage ist ein Drehbuch von Richard Curtis („Bridget Jones“), in dem Film soll es nur noch einen einzigen Menschen auf der Welt geben, der sich an die Hits der Beatles erinnern kann. Die Hauptrolle soll mit Himesh Patel aus „East Enders“ besetzt werden, in den Nebenrollen schreit die Filmidee nach prominenten Gastauftritten. So soll Ed Sheeran für eine Nebenrolle in dem Film zugesagt haben. Sheeran hat zuletzt eine kleine Rolle in „The Bastard Executioner“ und einen Mini-Auftritt in „Game of Thrones“ gehabt – für letzteren erntete er einen ziemlich unnötigen Shitstorm.

Sheerans Beteiligung am Film wäre durchaus sinnvoll. In einem Interview sagte er, dass er irgendwann selbst Regie führen möchte. Am Set mit Danny Boyle zu arbeiten, dürfte eine gute Lehrstunde sein. Außerdem würde sich Sheeran in irgendeiner Form in der Filmmusik wiederfinden, auch wenn diese natürlich fast ausschließlich aus Beatles-Songs bestehen würde. Sollte Danny Boyle den Film tatsächlich noch vor dem nächsten Bond abdrehen wollen, dürften die Dreharbeiten in den kommenden Wochen starten. Der Arbeitstitel soll angeblich schon stehen: „All You Need Is Love“.


7 Konzerterlebnisse, die uns für immer im Gedächtnis bleiben
Weiterlesen