Spezial-Abo

Das lange Warten hat ein Ende: Gisbert zu Knyphausen kündigt neues Album an

von

Bereits Anfang des Jahres gab es ein erstes Lebenszeichen von Gisbert zu Knyphausen. Da veröffentlichte er den Song „Das Licht dieser Welt“ als Teil des Soundtracks zum Kinderfilm „Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“.

Nun erscheint am 27. Oktober 2017 auch ein Album, das den gleichen Titel trägt wie der Filmsong, nämlich DAS LICHT DIESER WELT. An seinem Stil hat sich bei Knyphausen offenbar einiges geändert: Die zwei bisher bekannten neuen Lieder sind vielseitiger arrangiert, weniger Gitarre, dafür vielmehr Klavier, Trompeten, Posaunen, ja sogar Synthesizer sind zu hören.

Die sieben Jahre Pause zwischen der letzten Knyphausen-Platte HURRA! HURRA! SO NICHT. und dem neuen Album, hat gleich mehrere Gründe. Gemeinsam mit dem Hamburger Liedermacher Nils Koppbruch gründete er das Duo Kid Kopphausen. 2012 veröffentlichten sie ihr erstes gemeinsames Album I. Kurz darauf starb Koppbruch völlig unerwartet.

Knyphausen nahm eine kreative Pause, tastete sich danach langsam wieder an die Musik heran. Einer Art Honour-Tour mit der Kid-Kopphausen-Band folgte ein Bass-Engagement bei Olli Schulz. Mit dem Produzenten Moses Schneider und dem Musiker Der dünne Mann gab es dann mit HUSTEN eine neue EP.

Ein erster Vorbote, wie das dritte Soloalbum des Liedermachers klingen wird, ist die Single „Niemand“. Das dazugehörige Lyric-Video greift das Artwork des Albumcovers auf:

Hier schon einmal die Tracklist von „DAS LICHT DER WELT“:

  1. Niemand
  2. Sonnige Grüße aus Khao Lak, Thailand
  3. Unter dem hellblauen Himmel
  4. Dich zu lieben ist einfach
  5. Stadt Land Flucht
  6. Keine Zeit zu verlieren
  7. Kommen und Gehen
  8. Teheran Smiles
  9. Das Licht dieser Welt
  10. Cigarettes & Citylights
  11. Etwas Besseres als den Tod finden wir überall
  12. Carla Bruno

Auch eine kleine Tour wird es im Oktober und November geben – natürlich mit den neuen Songs im Gepäck.

Alle Tour-Termine von Gisbert zu Knyphausen im Herbst:

28.10. | Berlin, Lido

29.10. | Hamburg, Uebel & Gefährlich

30.10. | Leipzig, Werk 2

01.11. | Köln, Gloria

02.11. | München, Technikum

03.11. | Zürich (CH) , Bogen F

04.11. | Schorndorf , Manufaktur

05.11. | Hannover, Kulturzentrum Faust 

Karten bekommt ihr alsbald an allen Vorverkaufsstellen oder hier.


Deutschland sucht den Supersong: So entsteht 08/15-Pop
Weiterlesen