Spezial-Abo
Highlight: Das sind die 10 größten One-Hit-Wonder aller Zeiten

Das sind die erfolgreichsten Chartsongs der 80er

Ganz ehrlich: Wie cool muss ein Jahrzehnt gewesen sein, in dem Vokuhilas modisch waren? Die 80er waren bunt, laut, dynamisch. Damals bedeutete Reality-TV, dass man vor die Tür ging. In den 80er-Jahren wurde nicht nur die Dauerwelle um den Finger gewickelt, sondern auch das Telefonkabel. Natürlich ist das Leben mit Smartphones und Co. leichter. Aber besser? Das entscheidet jeder für sich.

Beim Thema Musik gibt es hingegen keine Diskussionen: Die 80er haben unzählige Hits hervorgebracht. Wer Angst vor Ohrwürmern hat, sollte nicht weiterlesen. Wir stellen Euch die erfolgreichsten Chartsongs der 80er vor – pro Jahr als Top 5 mit zusätzlichen Infos zu den größten Hits.

Chartsongs der 80er – 1980 bis 1983

1980

  1. Goombay Dance Band – „Sun Of Jamaica“
  2. Pink Floyd – „Another Brick In The Wall (Part II)“
  3. Ottawan – „D.I.S.C.O.“
  4. Peter Kent – „It’s A Real Good Feeling“
  5. Styx – „Boat On The River“

Das alles klingt so gar nicht nach Norderstedt in Schleswig-Holstein. Und doch ist es der Ort, an dem Sänger und Schauspieler Oliver Bendt die Goombay Dance Band gegründet hat – Ende der 1970er-Jahre. Schaut man auf dessen Leben, klart der graue Nordhimmel auf: Bendt hat eine Weile auf der Insel St. Lucia gelebt, wo die Idee für die Goombay Dance Band unter der karibischen Sonne gereift ist. 1980 folgte schon der Durchbruch, als der von den Schlagerkomponisten Ekkehard Stein und Wolfgang Jass geschriebene Song „Sun Of Jamaica“ die Charts eroberte und zur meistverkauften Single des Jahres avancierte. Vermutlich trotzdem einer der unbekannteren Chartsongs der 80er.

„Sun Of Jamaica“ von Goombay Dance Band bei Amazon.de bestellen

1981

  1. Electronica’s – „Dance Little Bird“
  2. Stars On 45 – „Stars On 45“
  3. Kim Wilde – „Kids In America“
  4. Visage – „Fade To Grey“
  5. Phil Collins – „In The Air Tonight“

Was kommt dabei heraus, wenn ein Schweizer einen Song für ein niederländisches Instrumental-Duo komponiert? Richtig, ein Ententanz! Und der hatte es in sich: Satte 51 Wochen hielt sich die Nummer „Dance Little Bird“ von Electronica’s in den deutschen Charts. Dabei war die Idee nicht neu, sondern basierte auf der bereits 1973 veröffentlichten Nummer „Tchip-Tchip“. Ein aufgeplusterter Sommer-Hit also, dem es 1981 gelang, überdauernde Meisterstücke wie „In The Air Tonight“ von Phil Collins auf die hinteren Plätze zu verweisen. Quak, quak.

„Quietsch-Fidelio“ von Electronica’s bei Amazon.de bestellen



Diese fast vergessenen Songs feiern 2020 ihr 20. Jubiläum
Weiterlesen